Veganer Kürbis-Strudel

1 Std mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Verganer Strudelteig (Filo) 8 Blätter
Kürbis 500 g
Maronen vorgekocht 150 g
Champignon - Braun 200 g
Pinienkern 1 EL
Thyminan 1 Zweig
Cranberry 2 EL
Soja-Jogurt ungesüsst 2 EL
Muskat 1 Prise
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Olivenöl extra vergine 1 EL
Vegane Butter (Alsane) 2 El
vegane Schlagsahne 100 mg
Creme Vegane 1 El
vegane Saure Sahne 50 mg
Schnittlauch 1 Bund

Zubereitung

1.Kürbis entkernen und schälen. In grobe Würfel schneiden. 12 min in Salzwasser kochen. Abgießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat stampfen.

2.Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Maronen hacken und mit Salz, Pfeffer und Thymina in der Pfanne anbraten. In separater Pfannen die geviertelten Pilze mit 1 EL Veganer Butter anbraten.

3.Pinenkerne in heißer Pfannen anrösten. Vorsicht, nicht zu braun werden lassen, sonst werden sie Bitter.

4.Ofen auf 170° C vorheizen. Filo/Studelteigblätter auf 2 portionen aufteilen und auf BAckpapier ausbreiten. Mit Soja-Joghurt dünn betreichen. Jeweils hälft des Kürbismuses, Maronen, Pilze und Cranberries auf ca. 2/3 der Fläche verteilen . Dann mit unterstützung des Backpapieres den STrudelteig einrollen. Dann oben mit Alsan-Butter und Joghurt besteichen. Doie gerösteten Pinienkerne oben drauf. Alles für 25 min in den Ofen.

5.Sahne/Creme Vegan und Sauerrahm mit gehacktem Schnittlauch und Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Warmen Strudel serviern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Veganer Kürbis-Strudel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Veganer Kürbis-Strudel“