Suppeneinlage: Marinierte Brotwürfel

2 Std 10 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Bauernbrot alt 2 Scheiben
Knoblauchzehen 2 Stück
Pfeffer aus der Mühle schwarz 0,5 Teelöffel
Paprikapulver 0,5 Teelöffel
getrocknete gemischte Kräuter* 1 Teelöffel
Salz 1 Messerspitze
Olivenöl extra vergine 4 Esslöffel

Zubereitung

1.Das Brot in 2x2 cm große Stücke schneiden und trocknen lassen.

2.Knoblauch schälen und ganz fein würfeln.

3.Die Brotwürfel mit Pfeffer, Salz, den getrockneten Kräutern und Paprikapulver mischen, Öl darüber gießen, gut verrühren und mindestens zwei Stunden durchziehen lassen.

4.Eine Pfanne erhitzen und darin die Brotwürfel langsam knusprig ausbraten. Vorsicht: Der Knoblauch verbrennt ziemlich schnell und wird dadurch bitter.

5.Sie schmecken einfach nur so, als Suppeneinlage, als Topping für Salate oder als Grundlage für einen Brotsalat.

6.* Getrocknete Kräutermischung aus: Petersilie, Basilikum, Liebstöckel, Giersch, Rosmarin, Salbei, Oregano, Olivenkraut

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Suppeneinlage: Marinierte Brotwürfel“

Rezept bewerten:
4,75 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Suppeneinlage: Marinierte Brotwürfel“