Thai Curry-Nudeln mit Wakame-Algen von Algamar

Rezept: Thai Curry-Nudeln mit Wakame-Algen von Algamar
Vegetarisch
1
Vegetarisch
01:00
0
236
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
10 g
Wakame Algen
1
Knoblauchzehe
1 cm
Ingwer
40 g
Cashewnüsse
1 TL
Kokosfett
2
Möhren
1
große Zucchini
1
Paprika
140 g
Zuckerschoten
200 g
Reis-Vermicelli
8 EL
Kokosmilch (cremig)
4 EL
Austernsoße
2 EL
Fischsoße
4 TL
rote Currypaste
Saft von einer halben Limette
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
17.11.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
644 (154)
Eiweiß
6,5 g
Kohlenhydrate
9,4 g
Fett
9,8 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Thai Curry-Nudeln mit Wakame-Algen von Algamar

ZUBEREITUNG
Thai Curry-Nudeln mit Wakame-Algen von Algamar

1
Die Wakame-Algen ca. 15 Min. in Wasser einlegen.
2
In der Zwischenzeit den Ingwer, sowie die Paprika klein schneiden und die Knoblauchzehe pressen. Danach die Möhren und die Zucchini in dünne Streifen schneiden.
3
Nun die Cashewnüsse mit dem Kokosfett goldbraun braten und dann beiseite legen. Anschließend den Knoblauch, Ingwer, Paprika, Zucchini und die Möhren bei mittlerer Hitze etwa 10 Min. anbraten.
4
Währenddessen die Reis-Vermicelli in eine Schüssel geben und mit 2 Liter heißem Wasser übergießen. Die Nudeln sind nach etwa 7–10 Minuten fertig, wenn sie anfangen, sich voneinander zu lösen.
5
Nach 15 Min. die Wakame-Alge aus dem Wasser nehmen und klein schneiden.
6
Das Gemüse nach dem Anbraten in der Pfanne etwas zur Seite schieben. Alle Zutaten für die Soße in die Pfanne geben, gut verrühren und abschmecken.
7
Zum Schluss die Zuckerschoten und die Wakame-Alge hinzugeben und bei voller Hitze für 2–3 Min. kochen lassen.
8
Nun die Nudeln und das Gemüse auf einen Teller geben und servieren.

KOMMENTARE
Thai Curry-Nudeln mit Wakame-Algen von Algamar

Um das Rezept "Thai Curry-Nudeln mit Wakame-Algen von Algamar" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung