Hähnchenkeulen orientalisch angehaucht mit Bulgur

30 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Bulgur und Co.
Aubergine 1
Zwiebel, Salz, Pfeffer, Öl 1 mittlere
Bulgur 250 g
Tajingewürz 1 TL (gestrichen)
Chilischote 1 rote
Kreuzkümmel 1 TL
Kirschtomaten 250 g
kräftige Hühnerbrühe 800 ml
Hähnchenkeulen
Hähnchenkeulen 4
Knobizehen 2
Chiliöl 2 EL
Honig 2 EL
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

Bulgur und Co

1.Vorweg sei gesagt, dass ich das Gericht nur für 2 Personen zubereitet habe. Ihr braucht für 4 Personen entweder einen großen Römertopf oder eine ofenfeste Form mit Deckel. Aubergine waschen, in Scheiben schneiden und mit Salz bestreuen. 15-20 Min. stehen lassen. Danach mit Küchenkrepp abtupfen. Eine Hälfte der Scheiben in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die gewürfelte Zwiebel, sowie die Auberginenwürfel einige Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen. Jetzt die restlichen Auberginenscheiben auch von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Bulgur waschen und auf ein Sieb geben. Abtropfen. In die entsprechende Form füllen. Chili entkernen, in feine Streifen schneiden. Zum Bulgur geben, ebenso das Tajingewürz und den Kreuzkümmel. Jetzt noch die Zwiebel-Auberginenmischung dazu und alles gut vermengen.Mit den verbliebenen Auberginenscheiben abdecken. Etwas salzen und pfeffern. Die Hühnerbrühe angießen.

Hähnchenkeulen

2.Die Keulen waschen, parieren und halbieren. Das Chiliöl mit Honig, Pfeffer und den ganz fein gehackten Knobizehen mischen. Die Keulen auf der Unterseite salzen, auf den vorbereiteten Bulgur legen. Die Oberseite zuerst mit der Öl-Honigmischung einstreichen, danach salzen. Jetzt den geschlossenen Römertopf in den kalten Ofen stellen und 180° Heißluft einstellen. Bei erreichter Temperatur 30 Minuten garen. Den Deckel abnehmen, die halbierten Kirschtomaten um die Keulen verteilen und weitere 30 Minuten offen bei 200° braten. Es war richtig lecker

Abwandlung des Rezeptes

3.Sehr gut schmeckt das Gericht auch mit gebratenen Nudeln und Reis, statt Bulgur.

4.Dazu 50 g griech. Reisnudeln in etwas Öl anrösten, 200 g Reis dazugeben. Genau so weiter verfahren wie oben beschrieben, nur ohne Bulgur. Es reichen dann aber ca. 600 ml Hühnerbrühe.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchenkeulen orientalisch angehaucht mit Bulgur“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchenkeulen orientalisch angehaucht mit Bulgur“