Versunkener Apfelkuchen

Rezept: Versunkener Apfelkuchen
Das Rezept habe ich etwas abgewandelt um es etwas unkomplizierter zu backen ...
1
Das Rezept habe ich etwas abgewandelt um es etwas unkomplizierter zu backen ...
01:00
6
554
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
125 Gramm
Zucker
125 Gramm
Margarine oder Butter
3 Päckchen
Vanillezucker
2
Eier aus der Freilandhaltung
1 Prise
Salz
180 Gramm
Weizenmehl
2 El
Kaffeesahne
1 Fläschchen
Rumaroma für den Teig
2 gestr. Tl
Backpulver
5 kleine, halbierte
Äpfel, gewaschen, geschält, entkernt und wie Fächerkartoffeln geschnitten
einige Sultaninen zum Bestreuen
Honig zum Bestreichen der Äpfel
wer mag Puderzucker zum Bestäuben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.07.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Versunkener Apfelkuchen

Gabys Beeren Kuchen
Erdbeeren im Mäntelchen
Schokotörtchen , weicher Kern und beschwipste Orangen

ZUBEREITUNG
Versunkener Apfelkuchen

1
Eine Rührschüssel startklar machen und weiche Margarine/Butter, Zucker, Eier, Salz, Vanillezucker und Aroma kräftig mixen mit einem Handmixer. Es sollte eine homogene, glatte Creme entstehen.
2
Dann sachte das Mehl und die Kaffeesahne einrühren. Ganz am Ende noch das Backpulver hinzufügen. Eine rechteckige Springform leicht einfetten und den Teig einfüllen und glatt streichen. Nun die vorbereiteten, halbierten Äpfel gleichmäßig verteilt in den Teig drücken, ein paar Sultaninen drauf verteilen und 50 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 150°C backen.
3
Heiß aus dem Ofen nehmen und mit Honig bestreichen. Thomas und ich waren von dem Kuchen sehr begeistert. Man kann dazu noch eine Toffeesoße oder Vanillesoße reichen wer mag. Viel Spaß bei meiner Kuchen-Küche!

KOMMENTARE
Versunkener Apfelkuchen

Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Den liebe Ich .Die Sultaniene kannst Du weglassen.Aber dafür mag Ich gerne Zimt und Zucker..Aber das ist geschmackssache.Klasse. LG Brigitte
Benutzerbild von Publicity
   Publicity
Ich habe bewusst Zimt weggelassen und mal voll auf Rumaroma gesetzt. Genau das kam mit dem Kuchen genau richtig. Ich und Thomas sind dahingeschmolzen. Ich plane für morgen einen eingesunkenen Kokos-Ananaskuchen. LG, Gudrun :)))
Benutzerbild von Chilitanz
   Chilitanz
Bitte ein Stückchen für mich übrig lassen..dein Kuchen sieht sooooo lecker aus. LG Ari
Benutzerbild von Kochecke48
   Kochecke48
Gefällt mir sehr..., mfG Kochecke48
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
der lacht mich an !!! Punkt ....... GLG Biggi
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Ok ok .. Du hattest mich schon bei dm Wort "versunken", denn das erinnert mich an weit entfernte Kontinente .. Dschungel .. mystische, verschollene Orte... Danke, dass Du das Mysterium Deines Rezepts mit uns geteilt hast. Dein Kuchen sieht unheimlich lecker aus und der wird auch genau so schmecken. Für mich dürfte noch ein Teelöffelchen Zimt dran. .. Sehr fein gemacht!!
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
So einen Apfelkuchen würde ich auch nicht vom Teller schubsen. Aber eine Frage hätte ich da noch. Wann kommen die Rosinen auf den Kuchen? Werden sie mitgebacken und wenn ja, wie lange?
Benutzerbild von Publicity
   Publicity
Die Sultaninen kommen vor dem Backen noch drauf. Ich habe einen kleinen Rest einfach verwertet ... LG, Gudrun :)

Um das Rezept "Versunkener Apfelkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung