Kartoffeln mit Snack-Möhren in pikanter Sauce und Ei

leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kartoffeln:
Drillinge ( Kleine Kartoffeln ! ) 500 g
Salz 1 TL
Kurkuma 1 TL
Snack-Möhren mit pikanter Sauce:
Snack-Möhren 200 g
Frühlingszwiebeln ca. 25 g 2
Butter 0,5 EL
Mehl 0,5 EL
Milch 100 ml
Gemüsebrühe ( 1 TL instant ) 100 mlö
Sahne Meerrettich ( Glas ! ) 1 TL
mildes Currypulver 1 TL
grobes Meersalz aus der Mühle 3 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 3 kräftige Prisen
Maggikraut ( Liebstöckel ) 3 Stängel
Ei:
Eier 2
Servieren:
kleine Stängel Maggikraut zum Garnieren 2

Zubereitung

Kartoffeln:

1.Kartoffeln ( Drillinge ) schälen, waschen, in Wasser mit Salz ( 1 TL ) und Kurkuma ( 1 TL ) ca. 20 Minuten kochen und abgießen.

Snack-Möhren in pikanter Sauce:

2.Snack-Möhren mit dem Sparschäler schälen und die Enden abschneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Das Maggikraut waschen, trocken schütteln die Blätter abzupfen und fein schneiden. Dabei 2 kleine Stängel zum Garnieren an die Seite legen. In einem Topf Butter ( ½ EL ) erhitzen, Mehl ( ½ EL ) einrühren ( Einbrenne ! ) und mit der Milch ( 100 ml ) und der Gemü-sebrühe ( 1ßß ml ) ablöschen/angießen. Die Frühlingszwiebelringe und das geschnittene Maggikraut zugeben. Sahne Meerrettich ( 1 TL ) einrühren und mit milden Currypulver ( 1 TL ), groben Meersalz aus der Mühle ( 3 kräftige Prisen ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( 3 kräftige Prisen ) würzen. Die Snack-Möhren zugeben und alles ca. 13 – 15 Minuten köcheln/garen lassen. Die Flüssigkeit sollte dabei stark reduzieren.

Ei:

3.Die Eier hart kochen ( Hier mit Eierkocher ! ), abschrecken, abpellen und halbieren.

Servieren:

4.Die Kartoffeln mit den Snack-Möhren in Sauce und dem Ei, mit Maggikraut garniert, servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffeln mit Snack-Möhren in pikanter Sauce und Ei“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffeln mit Snack-Möhren in pikanter Sauce und Ei“