Blattspinat mit Ei

leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Blattspinat frisch 400 gr.
Kochbutter 30 gr.
Eier 4 Stk.
Tomate frisch 1 Stk.
Salz, Pfeffer Prise
Kräuter der Provence Prise
Thymian frisch Prise

Zubereitung

1.Allgemeines: Noch nie war die Nahrungsmittelbeschaffung für den Menschen, den Homo Sapiens, so einfach wie heute. Dennoch kenne ich das Gefühl, wenn man gestresst von der Arbeit nach Hause kommt, genervt vom Stau und man sich zu allem Überdruss noch überlegen muss, was man essen will. Kochen? Nee! Nicht das noch! So dachte ich vor rd. 20 Jahren und wartete lieber mit den Füssen nervös wippend auf den Pizzakurier, als mir zu überlegen, dass einem eigentlich nur archaische Ängste im Wege stehen. Unser Unterbewusstsein meldet: "muss Mammut jagen:" Nee, müssen wir heute nicht mehr, und die Kartoffelernte erledigt auch ein anderer für uns (ausser man sei Selbstversorger, doch die rufen nur in der Not den Pizzakurier). Es gibt in den Supermarktregalen sogar gewaschenen Spinat! Man muss nicht einmal mehr die Wasserversorgung bemühen. Wetten: das folgende Gericht ist in der Hälfte der Zeit zubereitet, wie eine Pizza vom Kurierdienst. Diese ist aber noch längst nicht unterwegs zu uns. Naja, Spass beiseite: es braucht etwas Überwindung nach einem anstrengenden Tag noch an den Herd zu stehen. Aber Sie schauen hier bei kochbar.de vorbei, weil Sie ihrem Gaumen eine Freude bereiten und sich Anregungen holen wollen. Kommen überraschend hungrige Gäste? Das folgende Rezept ist dafür ideal. Es ist im Nu zubereitet. Sie können ja immer noch behaupten, Sie hätten den Spinat ganz alleine, ohne fremde Hilfe, gefangen und geduldig neben dem Huhn auf der Lauer gelegen, bis das Ei kam, um etwas mehr Spannung zu verleihen :-D.

2.Zubereitung: Spinat gründlich waschen und ihn in eine hochwandige Kasserolle geben, in der zuvor die Butter zerlassen wurde. Der Spinat fällt zusammen und nach wenigen Minuten ist er fertig gekocht. Etwas Salz beigeben. Eier aufschlagen und in eine Teflonpfanne geben. Das Eiweiss sollte soweit stocken, dass es noch "glibbrig" ist, d.h. glänzend und wackelig, wie ein Pudding, aber nicht mehr durchscheinend, glasig. Diesen perfekten Punkt zu treffen ist Gewöhnungssache. Mit jedem Stockungszustand des Ei's verändert sich sein Geschmack. Der ideale Geschmackszustand zu treffen ist absolut individuell, weshalb ich hier keine Garzeit angebe. Dies gilt auch für den Spinat. Tomate in 8 Teile schneiden und das Gericht damit dekorieren. Fertig! Spinat gefangen, Ei erlegt!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Blattspinat mit Ei“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Blattspinat mit Ei“