Joghurt "Muffin`s"

leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eier (Grösse L) 2 Stück
Eigelb 2 Stück
Puderzucker 50 Gramm
Zucker 50 Gramm
Butter 150 Gramm
Mehl 350 Gramm
Backpulver 1 Päckchen
Griechischer Joghurt 10% Fett mit Honig 2 Stück (je 150 Gramm)
lauwarme Milch zum verlängern 100 ml.
zusätzlich
Vollmilchschokolade etwas
Garnitur Topping
weisse Schokoladenpallats (oder Kuvertüre) etwas
ein Stich Butter etwas
Lebnesmittelfarbe Paste (oder flüssig) etwas
Garnitur Deko
Perlen oder ähnliches etwas
Hinweis mit Tipp
z.b. Glasnudeln als Bett etwas

Zubereitung

1.In der Küchenmaschine (auf mittlerer Stufe die ganze Zeit laufen lassen) werden als erstes Eier-Eigelb und Puderzucker schaumig gerührt. Dann die Butter und den Zucker abwechselnd zumengen. Wer keine Küchenmaschine in seinem Haushalt im Repertoide hat....der nimmt den altbewährten Handmixer. Wer es kann- der schaft es sogar mit einem ganz normalen Kochlöffel- ich schaffe es nicht- da versagen meine Arme nach einer gewissen Zeit.

2.weiter gehts :) Mehl und Backpulver vermischen und sieben. Löffelweise zum Teig geben. Durch das vorherige sieben vermeide ich das kontrollieren einer Klümpchenbildung im Vorfeld. Geben sie zwischendurch immer mal einen Löffel Joghurt hinzu und ganz zum Schluss die Milch. Vielleicht achten sie hierbei darauf- dass es nicht zu dünn ist. Sollte ihnen persönlich jedoch mein Teigrezept zu dünn erscheinen- können sie entsprechend ja mit Mehl nochmal zuarbeiten.

Tipp

3.Letztens gab es bei einem bekannten Discounter eine tolle Muffinform- mit Stäbchen in der Mitte. Klar das ich die haben musste. Ich mache ogt gefüllte Muffins und es ist schon von Vorteil wenn dieses Loch vorgegeben ist. Desweiteren hatte ich den Eindruck nach dem ersten Testlauf mit und ohne Füllung (Schokostückchen) dass der Teig insgesamt gleichmässiger durchgebacken war. Ich denke mal das dieses Stäbchen die Hitze auch ein bisschen optimaler verteilt. Quasi wie ein kleiner Hitzeverteiler arbeitet. Das aber nur so am Rande bemerkt. Ich war jedenfalls sehr begeistert vom Backergebnis.

4.nun weiter mit den muffins = Die gewünschte Form mit entweder Trennspray (meine persönliche Wahl) einsprühen oder mit etwas Butter auspinseln. Nun den Teig (ich nehme hierzu meinen Eislöffel) in die Formen füllen. Schoki auflegen (oder aufspiessen) und ab in den nicht vorgeheitzten Backofen für 40 Minuten bei 180 Grad O/U Hitze.

5.In dieser Zeit bereite ich die Toppingcreme vor. Hierfür die Schokipallats (oder Kuvertüre) schmelzen. Ich gebe sie in einen Silikonbecher und stelle diesen in ein heisses Wasserbad. Mit einen Stiellöffel rühren ich zwischendurch immer mal durch bis die Konsistenz die ich wünsche erreicht ist. Einen Stich Butter am Ende zugefügt und schmelzen lassen macht das ganze schön geschmeidig.

6.Möchten sie so wie ich zwei Farben (man ja auch zig verschiedene machen) beim Topping haben- dann jetzt die entsprechende Menge abnehmen um diese dann einzufärben. Dieses Topping braucht nicht aufgespritzt werden sondern kann gelöffelt aufgetragen werden.

7.Nachdem die Muffins fertig gebacken sind, und gut ausgekühlt- lassen sie ihrer kreativen Ader einfach freien Lauf. Vielleicht gefällt ja auch mein Vorschlag.

Abschliessend noch ein Tipp für die Osterdeko !!!

8.Glasnudeln in einer Pfanne mit Zucker der könnte z.b. mit Waldmeistersirup (grün) oder Zuckerrübensirup (braun) eingefärbt werden kurz erhitzen. Dann mit oder ohne Farbe genutzt entweder auf einen Teller flach auflegen- oder in eine Schale (aus Edelstahl eiskalt) gedrückt werden. So haben sie ein essbares Osternest als Deko.

9.Dieses wäre doch ein netter Gruss und Geschenk aus der Küche zu Ostern. Würde ich es verschenken dann käme um den Muffinbackrand ein nettes Oseterband und dann in Folie verpackt. Ich persönlich denke mal, es wäre ein schöne Aufmerksamkeit zum Osterbesuch bei Freunden und Verwandten. Backen kostet Zeit und das ist das beste das man verschenken kann - zeigen du bist die Zeit für mich Wert !!!

Süsse Grüsse von "Oma Löffel" alias Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Joghurt "Muffin`s"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Joghurt "Muffin`s"“