Gewürzmischungen: Gekörnte Gemüsebrühe reloaded - easy selbst gemacht

Rezept: Gewürzmischungen: Gekörnte Gemüsebrühe reloaded - easy selbst gemacht
verbesserte Rezeptur - da weiß man, was drin ist
4
verbesserte Rezeptur - da weiß man, was drin ist
00:45
7
2703
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Karotten gerieben*
Sellerie*
Lauch*
Zwiebeln*
Petersilie*
Knoblauch frisch
Zucchini
Tomaten
Champignons braun
Maggikraut
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.02.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Gewürzmischungen: Gekörnte Gemüsebrühe reloaded - easy selbst gemacht

ZUBEREITUNG
Gewürzmischungen: Gekörnte Gemüsebrühe reloaded - easy selbst gemacht

1
In meinem KB findet man zwar schon zwei Rezepte mit selbst hergestellter Gemüsebrühe, aber ich möchte meine Erfahrungen, die ich bei der wiederholten Herstellung dieser gekörnten Gemüsebrühe gemacht habe, an euch weiter geben.
2
Zuerst eine Anmerkung zur Zutatenliste: Auf jeden Fall enthalten sollte die Brühe die mit einem Stern gekennzeichneten Zutaten. Es sind auch bewusst keine Mengen angegeben, da das jeder selber herausfinden sollte, wie es ihm am besten schmeckt. Alle Gemüsearten, auch deren "Abfälle" sind geeignet, um diese Würze zu produzieren. Auch das Salz muss jeder nach seinem Geschmack dazu geben.
3
Alle festen Gemüsesorten (Karotten, Sellerie, Kohlrabi, Blumenkohl) werden nach dem Putezn fein gerieben. Die Sorten, die viel Wasser enthalten (Tomaten, Paprikaschoten, Zucchini, Pilze) kommen , in grobe Würfel geschnitten, in den Mixer. Dazu können dann auch die Kräuter gegeben werden. Lauch, Zwiebeln und Knoblauch wird in sehr feine Scheiben geschnitten.
4
Alle Gemüsesorten nun in einer großen Schüssel mit dem Salz vermischen und ganz dünn auf Backbleche verteilen.
5
Bei 80°C mit leicht geöffneter Tür solange trocknen, bis das Salz am Rand beginnt zu kristallisieren und sehr viel vom Gemüsebrei bereits trocken ist. Das kann durchaus 4 -5 Stunden dauern. Ein paar feuchte Teile sind kein Problem. Den Brei mit einer Palette oder Spachtel von den Blechen lösen und auf ein Blech geben. Mit den Händen etwas auflockern und nochmals zum Trocknen in das Rohr stellen.
6
Sobald (fast) alles trocken ist, wird das Ganze gemahlen. Die erste Mahlung erneut auf das Blech geben und nochmals durchtrocknen lassen. Dann noch einmal mahlen und abfüllen.
7
Ich verwende diese Brühe zum Würzen von Suppen, Soßen und Marinaden. Wenn in einem meiner Rezepte "Gekörnte Brühe" auftaucht, dann ist das immer eine selbst hergestellte.

KOMMENTARE
Gewürzmischungen: Gekörnte Gemüsebrühe reloaded - easy selbst gemacht

Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Sicher ein ganz tolles Rezept für selbstgemachte Gemüsebrühe! Wenn das nur nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Und die Antwort auf die Frage von littlecookcake würde mich auch sehr interessieren :-) LG Uschi
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Frage von litlecookcake ist beantwortet. So groß ist der zeitliche Aufwand nicht. Das Schnibbeln und Pürieren geht ja ziemlich schnell. Wenn du die Trocknung auf das Wochenende verlegst, dürfte ja eigentlich kein großes Problem darstellen.
Benutzerbild von littlecookcake
   littlecookcake
Bei mir gibt es selbstverständlich nur selbst hergestellte Gemüsebrühe entweder in Pulverform oder Paste. Nun habe ich eine Frage bezogen auf die Menge deines Gemüses, was du hier natürlich nicht angegeben hast, da man es selber probieren soll wie Du hier schreibst. Klar das die Zutaten den Geschmack eines jeden hier variieren. Trotzdem interessiert mich die Menge an Gemüse und wieviel Gramm du in Pulver heraus bekommen hast? Ich selber habe gute Erfahrung gemacht bei 75 C Grad Umluft. Und nach sechs bis acht Stunden bei leicht geöffneter Backofentür wird immer alles super trocken. Zwischendurch Wenden selbstverständlich. Dann entweder Mahlen oder als Paste im Kühlschrank (1Jahr haltbar) stellen, ist super klasse
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Vielen Dank! :-)
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Ich habe verwendet: 2 Bund Suppengrün (je ein Stück Sellerie, 2 Karotten, 1/2 Stange Lauch. Petersilie), drei Karotten und eine dünne Stange Lauch extra, 2 große Zwiebeln, 3 Zehen Knoblauch, 2 große Tomaten, 8 Champignons, 1 mittleren Zucchino, 2 Essl- Maggikraut getrocknet, 150 g Salz. Menge: 387 g fertige Brühe, die mir sicher wieder ein halbes Jahr reicht.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Super! Genau meins! kauf so Sachen auch schon lang nicht mehr!
Benutzerbild von helgas49
   helgas49
Auch bei uns gibt es nur selbstgemachte Gemüsebrühe. Da ich sie immer in einer anderen Zusammensetzung mache (je nach Gemüseanfall) wird sie nie langweilig und die Gerichte bekommen dann einen ganz eigenen Geschmack. LG Helga
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Ich brauche die oft.Früher hab Ich immer Tellofix genommen.Aber seit Ich es das erste mal selber probiert habe,gibt es nur noch selbstgemacht.Gut gemacht liebe Anne. LG Brigitte

Um das Rezept "Gewürzmischungen: Gekörnte Gemüsebrühe reloaded - easy selbst gemacht" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung