Veggi-Kohlrouladen in Kräuter-Sahnesauce

1 Std 40 Min leicht
( 78 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kohl
Weißkohl frisch ca. 600-750 Gramm 1 Stück
Kümmel 1 TL
Meersalz aus der Mühle 1 Prise
Veggi-Füllung
Olivenöl 2 EL
Gemüsezwiebel gewürfelt 1 Stück
Gemüse der Saison fein geschnitten 200 Gramm
Wildreis in Gemüsebrühe vorgekocht 175 Gramm
Rosmarinadeln fein gehackt 0,5 TL
Knoblauchzehen fein gehackt 2 Stück
Ei geschlagen 2 Stück
Pecorino frisch gerieben 10 Gramm
Mehl 2 EL
Meersalz fein 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Kräuter-Sahnesauce
Sahne geschlagen 1 Becher
Kräuteressig 1 EL
Dijon Senf 1 EL
Kräutersalz siehe mein KB: http://www.kochbar.de/rezept/437055/Wuerzsalz-mit-Kraeutern.html 1 etwas
Knoblauchzehen fein gehackt 2 Stück
Creme Schmand 1 Becher
Kräuter der Saison fein gehackt 1 EL
Zucker 1 Prise
Brühe vom Reiskochen übrig 1 etwas

Zubereitung

1.Kohl: Vom gewaschenen Kohlkopf nehme ich die Aussenblätter weg und schneide den Strunk raus und koche den Kohlkopf in Salz-Kümmelwasser weich.

2.Wenn der Kohl etwas abgekühlt hat werden die weichen Blätter vorsichtig abgelöst.

3.Füllung: Die Zwiebel im Olivenöl andünsten, dann das Gemüse dazugeben und mit dünsten lassen. Ganz am schluß kommt der Knobi und die Rosmarinnadeln dazu. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

4.Jetzt den vorgekochten Reis dazugeben und alles gut vermengen. Die Reis-Gemüsemasse abkühlen lassen.

5.Die Eier in die Reismischung geben, den Pecorino und Mehl dazu. Nochmal alles gut vermischen und abschmecken.

6.Nun die Füllung auf die Kohlblätter verteilen und die Blätter zu Rouladen rollen. Jetzt die Kohlrouladen rundum bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl bräunen lassen. Ich woke sie gerne.

7.Sauce: In der zwischenzeit den Schmand mit Essig, Gewürzen, Knobi und etwas Gemüsebrühe verrühren (Wieviel Gemüsebrühe? Halt wieviel Sauce und wie dick man sie möchte)

8.Einmal aufkochen lassen und dann die Sahne und die Kräuter unterrühren.

9.Nun die gut gebräunten Krautrouladen in die Sauce legen, Deckel auf den Topf und alles zusammen 30 min bei kleinster Hitze ziehen lassen. Wir hatten Salzkartoffel dazu, die ich immer gerne mit der Sauce vermatsche. Dieses Veggi-Krautrouladen schmecken uns besser wie mit Hack gefüllte und die sind schon immer sehr lecker.

10.Dieses Rezept habe ich von unserer Veggi-Tochter nachgekocht. Sie hatte uns bei ihrem Besuch in der Weihnachtszeit damit bekocht. Sie hat Tymian statt Rosmarin und Parmesan statt Pecorino genommen. Lecker sind beide Varationen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Veggi-Kohlrouladen in Kräuter-Sahnesauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 78 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Veggi-Kohlrouladen in Kräuter-Sahnesauce“