Vorräte : Gemüsebrühe / Gemüse-Salz selbstgemacht...eine weitere Variante

leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Karottengrün* von 2 Bunden etwas
Grün von 3 Kohlrabi etwas
Karotten 6 Stück
Frühlingszwiebeln 1 Bund
vom Broccoli Reste
Salz - Natursohle 200 gr.

Zubereitung

1.Das Karottengrün und die Kohlrabiblätter waren ganz frisch vom Markt, hatte frisches Gemüse geholt, alles gut waschen und gut trocknen und das mache ich in Handtüchern.

2.Dann kommt alles nach und nach in den Mixer, hier mußte meine "Küchenfee" ran, denn ein kleiner Mixer schafft das nicht.

3.Die Masse auf 2 Bleche verteilen und trocknen, trocknen und nochmals trocknen, es waren zunächst 5 Stunden bei 100 Grad und offeer Ofentür.

4.Dann das erste Mal in den Mixer, das Salz dazu und gut mixen. Alles zurück auf´s Blech, eines hat dann genügt und noch einmal gut 2 bis 2,5 Stunden trocknen.

5.Abkühlen lassen und in die "Vorratsgläser" geben.

6.* Gewusst? dass Karottengrün mehr Vitamine enthält als die allen bekannte Karotte ...Möhre...oder wie sie auch genannt wird :-) also was liegt näher als diese "Vitamine" zu trocknen und weiter zu verwenden :-) und dieses findet vielerlei Verwendung in meiner Küche.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vorräte : Gemüsebrühe / Gemüse-Salz selbstgemacht...eine weitere Variante“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vorräte : Gemüsebrühe / Gemüse-Salz selbstgemacht...eine weitere Variante“