Selleriesalz selbstgemacht

1 Std 20 Min leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Sellerie frisch 1/2 Knolle
grobes Meersalz etwas
evtl. Selleriegrün etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
1 Tag 8 Std
Gesamtzeit:
1 Tag 9 Std

1.Ich hatte noch eine halbe Knolle Sellerie übrig, also was damit machen. Der Sellerie hatte schon einige Tage hinter sich ;-) und schon ein wenig trocken, die andere Hälfte hatte ich für Selleriesalat benötigt.

2.Jetzt habe ich den Sellerie geschält und in kleine, dünne Scheibchen geschnitten und einfach in einer Schüssel bis zum nächsten Tag weiter vor sich hin trocknen lassen, aber ab und zu mit den Händen durchgemischt.

3.Am nächsten Tag gab ich den trockenen Sellerie in einen Mixer und habe ihn sehr fein zerkleinert. Das alles habe ich dann auf einem, mit Dauerbackfolie ausgelegtem Blech verteilt und im vorgeheiztem Backofen bei ersteinmal 150 Grad für 10 Minuten hineingegeben. Ofentüre war verschlossen.

4.Dann bin ich auf 100 Grad zurückgegangen und habe den bereits leicht trockenen Sellerie einmal gut durchgemischt. Die Ofentüre habe ich nun offengelassen – Tuch in die Türe klemmen, so das Luft zirkulieren kann.

5.Dazwischen immer mal Kontrolle nach dem Trocknungsgrad. Als alles trocken war, die Farbe wird leicht bräunlich, habe ich den Ofen ausgeschalten und die Türe angekippt. Jetzt einfach noch über Nacht abkühlen lassen und am nächsten Tag zusammen mit groben Meersalz in die Kaffeemühle geben und fein mahlen.

6.Je mehr Salz das man verwendet umso mehr schwindet der Selleriegeschmack. Bin einfach nach der Optik gegangen. Ihr könnt es auf dem Foto erkennen!

7.Das Selleriesalz kann Verwendung finden zum Würzen von Suppen, Bratensaucen, Aufläufen, Gemüse, Salat oder Kartoffeln. Auch für gegrillte Maiskolben, diese erhalten dadurch eine besondere Note. Ebenso wird es bei der Mischung von Cocktails wie z.B Bloody Mary verwendet.

8.Noch ein Tipp von mir, wenn ihr noch Selleriegrün von der Knolle habt, dieses nicht wegwerfen. Ich trockne es auch immer und verwende es zum Würzen und genauso kann man es in das Selleriesalz mit hineingeben und der Geschmack wird noch etwas intensiver.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Selleriesalz selbstgemacht“

Rezept bewerten:
4,87 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Selleriesalz selbstgemacht“