Diverses: SELLERIE - PULVER + GRANULAT als Vorrat

leicht
( 53 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Sellerieknolle frisch 1 kg
oder etwas
Petersilienwurzel frisch 1 kg
Arbeitsgeräte: etwas
Dörrgerät oder etwas
Backblech etwas
Pürierstab mit Zusatzgerät etwas

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Die Sellerieknolle mit einem scharfen Messer von der Schale befreien. Es soll nur noch weißes Fruchtfleisch übrig bleiben. Ich hatte von der geschälten Sellerie 890 gr. übrig. Der Sellerie hat noch 15% vom ursprünglichen Gewicht, wenn er getrocknet ist.

Zubereitung:

2.Die Knolle nach dem Schälen vierteln.....den flaumigen Teil herausschneiden. Jedes Sellerieviertel nochmals teilen und auf einem Gemüsehobel in 2-3 mm dicke Scheiben hobeln. Diese Scheiben auf die einzelnen Etagen des Dörrgerätes -dicht nebeneinander- verteilen. Für 6 Std. bei 70° trocknen.

3.Wer kein Gerät besitzt.....legt die Selleriescheibchen auf Backblechen aus. Im Backofen bei 90° Heißluft trocknen. Bei Heißluft braucht man die Backofentüre nicht offen lassen. Die Selleriescheiben sind trocken, wenn sie sich hart anfühlen und sie sich auf Druckprobe zerbrechen lassen.

4.Stufe 1: Getrocknete Selleriescheiben kalt werden lassen. Zuerst mit dem Pürierstab so weit wie es geht zermahlen. Wer keinen hat, benutzt vielleicht eine alte, ausgediente Kaffeemühle....ganz feine Körnung einstellen. (so habe ich es früher gemacht) Mahlergebnis durch ein Teesieb rühren.....Pulver von den gröberen Rückständen so trennen.

5.Stufe 2: Ich gebe die getrockneten Selleriestückchen unter die Pulverscheibe meines Zusatzgerätes und mahle es nochmals gut durch. Dann durch das Teesieb geben und so Pulver vom Granulat trennen.

6.Das Ergebnis in kleine Twist-Off-Deckel-Gläser füllen. Den Deckel der Gläser mit einem doppelt gelegten Küchenkrepp (passend zugeschnitten) auslegen.....so geht man auf Nummer sicher, das es auch schön trocken bleibt. 1KG Sellerie reicht bei mir für einen Jahresvorrat.

Tipp:

7.Das Pulver läßt sich für kalte Salate, Saucen oder Dip`s einsetzen. Das Granulat läßt sich besser zum Kochen gebrauchen. Man braucht nicht viel.....der Geschmack ist sehr intensiev. Das Pulver und Granulat (grobe Körnung) läßt sich ganz sicher bis zu 1 Jahr aufheben....wenn`s so lange hält.

8.Mit Petersilienwurzeln wird genauso verfahren. Pulver wie Granulat läßt sich sehr gut in selbstgemachte Gewürz- und Salatmischungen verwenden.

Auch lecker

Kommentare zu „Diverses: SELLERIE - PULVER + GRANULAT als Vorrat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Diverses: SELLERIE - PULVER + GRANULAT als Vorrat“