Diverses: PETERSILIENWURZELN + SELLERIEKNOLLE trocknen

leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Sellerieknolle frisch 1 ganze
-Blätter wie Blattpetersilie trocknen- etwas
Petersilienwurzel frisch 500 Gramm
Dörrgerät etwas
oder Backofen etwas
-Twist-Off-Gläser- aufheben in
-Streubehälter- etwas

Zubereitung

Vorwort:

1.Wer keinen eigenen Garten hat und daraus ernten kann, sollte jetzt die Angebote wahrnehmen und sich einen Vorrat von den beiden beliebtesten Gewürzgemüsen zulegen. Jetzt hat das Gemüse den vollen, intensiven Geschmack ... der aber bei langer Lagerung meist auf der Strecke bleibt.

2.Man kann die Gemüse einfrieren (da brauchen sie viel Platz) oder man kann sie trocknen. So haben sie am Ende noch 15% des eigentlichen Gewichtes (brauchen also wenig Platz). Sellerie sowie Petersilienwurzel entfalten sich im Kochwasser wieder zu ihrer ursprünglichen Größe.

3.Ich bevorzuge die Trocknung ... schon aus Platzgründen. Außerdem sind Twist-Off-Gläser in jedem Haushalt anzutreffen ... und daher kein zusätzlicher Kostenfaktor.

Vorbereitung für die Trocknung:

4.Sellerie schälen ... die dunklen Stellen alle herausschneiden. Knolle vierteln ... und auf einem Gemüsehobel in 2mm dünne Scheiben hobeln. Petersilienwurzel mit dem Sparschäler schälen ... ebenfalls in 2mm Scheibchen hobeln.

5.Sellerie- und Petersilienwurzelscheiben dicht an dicht auf die einzelnen Siebeinsätze verteilen. Das Gerät auf 70° für 1 Std. einschalten. Nach einer Std. haben die Scheiben nur noch die Hälfte an Größe. Ich schichte sie alle erneut zusammen. Gerät auf 3 Std. Trockungszeit einstellen.

Fertigstellung:

6.Nach dieser Zeit sollten sie auf Fingerdruck zerbrechen ... also restlos trocken sein. Die Petersilienscheibchen kommen in ein Twist-Off-Glas. Den Deckel habe ich vorher mit doppelt gelegtem Küchenkrepp ausgekleidet. So kommt das Glas zu meinen Gewürzen.

7.Die Selleriescheibchen kommen in das Zusatzgerät meines Pürierstabes (oder eine Mulinette). Eine ausrangierte alte Kaffeemühle tut`s aber auch. Die Scheibchen werden jetzt fein zermahlen. Das Mahlgut in ein Teesieb füllen und ausstreichen. Das Pulver wird in einen Streubehälter gefüllt, das zurückbleibende Granulat wiederum in ein Twist-Off-Glas.

8.So hat man einen Vorrat, den man schnell zur Hand hat, wenn er benötigt wird. Außerdem liebe ich mein Selleriepulver. Es ist fein wie Mehl und läßt sich problemlos als Würze für Fleisch, Fisch, Eiergerichte, kalte Saucen, Dipp`s, fertig angerichtete Platten, Salate und vieles mehr einsetzen.

Hinweis:

9.Die Trocknung funktioniert natürlich auch in einem Backofen. Dazu die Scheibchen auf die Backbleche verteilen ... ohne eine Unterlage ... und bei einer Temperatur von 80° die Scheibchen trocknen. Der Backofen sollte dabei einen Spalt offen bleiben .... damit die Feuchtigkeit abziehen kann.

10.Hier richtet sich die Trocknungszeit nach dem jeweiligen Backofen. Ähnliche Zeiten wie beim Dörrgerät. Höhere Gradzahl läßt die Scheibchen nur verbrennen. Trockene Scheibchen entnehmen und wie oben beschrieben weiter verarbeiten.

Auch lecker

Kommentare zu „Diverses: PETERSILIENWURZELN + SELLERIEKNOLLE trocknen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Diverses: PETERSILIENWURZELN + SELLERIEKNOLLE trocknen“