Panini

Rezept: Panini
italienische Brötchen
4
italienische Brötchen
1
2992
Zutaten für
13
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 g
Mehl
400 g
Hartweizengrieß
400 ml
Wasser warm
20 g
Hefe frisch
2 TL
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
28.01.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Panini

Bärlauchgnocchis

ZUBEREITUNG
Panini

1
Hefe in etwas von dem warmen Wasser auflösen. Mehl, Grieß und Salz in eine sehr große Schüssel geben und vermischen. Aufgelöste Hefe und das restliche, warme Wasser zugießen und alles mit den Knethaken des Handmixers verkneten. Schüssel abdecken und den Teig 2 Stunden ruhen lassen. Er sollte sein Volumen mehr als verdoppelt haben.
2
Nach Ablauf der 2 Stunden den Teig nochmals kräftig durchkneten, Schüssel wieder abdecken und weitere 2 Stunden ruhen lassen. So kann er nochmals aufgehen und der Grieß sich voll entfalten.
3
Das Blech mit Backpapier auslegen. Auf die Arbeitsfläche eine kleine Fläche sehr dick mit Mehl bestreuen. Vom Teig nun mit einem Esslöffel etwa 100 g schwere Portionen abstechen. Das ist etwas schwierig, weil der Teig sehr weich und zäh ist. Es klappt aber, wenn man den sich dabei ziehenden Teig mit einem Messer durchtrennt und ihn dann vom Löffel in das Mehl fallen lässt. Man muss dann die etwas wabbelige Masse ringsherum gut in dem Mehl wenden, so lässt sie sich mit den Händen zu einer weichen Kugel formen. Diese dann auf dem Blech absetzen. Evtl. zwischendurch etwas Mehl nachstreuen. Der Zwischenraum der Kugeln auf dem Blech sollte mindestens 8 cm betragen, denn sie gehen noch auseinander. Anschließend die Teig-Kugeln mit einem Tuch abdecken und noch 15 Min. ruhen lassen.
4
In der Zwischenzeit den Ofen auf 200° vorheizen. Dann die Brötchen mit Wasser besprühen und auf mittlerer Einschubleiste ca. 30 - 35 Min. sehr hell backen. Zwischendurch noch einmal besprühen. Sie sind fertig, wenn sie beim gegen Klopfen leicht hohl klingen.
5
Während der Backzeit aus dem übrigen Teig die restlichen Brötchen formen, auf einem Backpapier mit fester Unterlage platzieren, abdecken und ruhen lassen. So können sie dann anschließend inkl. Backpapier auf das Blech gezogen werden und man hat die Zeit genutzt.
6
Diese Brötchen passen zu allen Gerichten, schmecken aber zum Frühstück mit Marmelade. Sie haben allerdings eine etwas feste Kruste.

KOMMENTARE
Panini

Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Feine Geschichte und nachdem ich noch nicht gefrühstückt habe, ist das schon fast seelische Grausamkeit. Wie immer hast du das Rezept sehr gut und nachvollziehbar beschrieben.

Um das Rezept "Panini" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung