Brathering

Rezept: Brathering
2
1
661
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
8
Heringe
525 ml
Branntweinessig 5%
750 ml
Wasser
4 EL
Zucker
2 EL
Salz
6
Lorbeerblätter
8
Wacholderbeeren
1
Chilischote getrocknet
1
Zitrone
Mehl
Pfeffer
Senfkörner
Knoblauch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.01.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Brathering

ZUBEREITUNG
Brathering

1
Die 3 berühmten "S".... Säubern, Säuern, Salzen der Heringe. Wer mag kann gerne noch Pfeffern. Die Heringe schön anbraten. (Blasse Heringe sehen am Ende nicht so schön aus....) Danach schön abkühlen lassen
2
Der Sud!........ Branntweinessig, Wasser, Lobeerblätter, Senfkörner, Wacholder zerdrückt, Zucker, Salz und Chilischote aufkochen und anschließend komplett abkühlen lassen.
3
Die Zwiebeln in Ringe schneiden. Die Menge der Zwiebeln und vom Knoblauch richtet sich nach dem eigenen Geschmack. Ich nehme grundsätzlich bei der Menge immer 2 Zwiebeln und etwa 4 Knobi-Zehen. Den Knoblauch schälen und halbieren.
4
Die abgekühlten Heringe in eine verschließbare Schüssel schichten und zwischendurch immer Zwiebel und Knobi dazugeben. Den kalten Sud drübergeben und verschließen. Das ganze jetzt 6-7 Tage in den Kühlschrank. Anschließend kann das ganze genossen werden zu Bratkartoffeln oder sonst was... Guten Hunger

KOMMENTARE
Brathering

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Hallo Andi, schon alleine dass du deine Heringe selber brätst und einlegtst, ist mal großer Anerkennung wert. Ich möchte jetzt nicht klugscheißen, aber da ich weiß wie man Bratheringe vorbereitet und einlegt fänd ich eine ausführlichere Beschreibung der Vorbereitung für`s Braten schon wichtig. Anfänger wissen nicht wie der Hering vorbereitet in die Pfanne soll (und werden durch dein Rezept auch nicht aufgeklärt). Vielleicht holst Du Dir dein Rezept noch einmal zur Überarbeitung zurück oder schiebst du dir ein Rezept in die Favoriten, wenn du nicht weißt wie es zubereitet wird?. Ich denke nämlich, es ist so gut, dass man es nacharbeiten sollte ;-)))))) LG Geli

Um das Rezept "Brathering" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung