indisch: Punjabi Baingan Bharta - Auberginen-Mus nach Art des Punjab

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
größere Auberginen 2 Stück
Schalotten 300 g
Knoblauch 1 Knolle
Öl 2 EL
Butter oder Ghee 2 EL
Tomaten 500 g
Chili etwas
Paprikapulver 1 gestrichener TL
gehackte Korianderblätter oder glatte Petersilie 2 EL
Salz nach Geschmack

Zubereitung

1.Die Auberginen waschen und die Blätter am Stil entfernen. Längs 5x die Schale einritzen, die Auberginen leicht mit Öl einreiben und in eine Auflaufform legen. In den Ofen stellen und diesen auf 220° O/U-Hitze anschalten. Die Auberginen backen, bis das Fruchtfleisch gar ist (ca. 40 Minuten). Das kann man überprüfen, indem man mit einem Küchenmesser hinein sticht. Die Auberginen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, dann schälen und sehr fein hacken oder pürieren. Das Mus zur Seite stellen.

2.Schalotten schälen und je nach Größe längs halbieren oder vierteln und sehr fein aufschneiden.

3.Knoblauch schälen und den Keimling entfernen. Entweder sehr fein hacken, pressen oder pürieren.

4.In einer tiefen Pfanne Öl und Butter erhitzen und die Schalotten darin anschwitzen, bis sie glasig sind, nicht bräunen. Knoblauch zugeben und mit schwitzen lassen, bis er nicht mehr roh riecht.

5.In der Zwischenzeit die Tomaten fein würfeln und mit dem fein gehackten Chili in die Pfanne geben. Aufkochen und köcheln lassen, bis sich das Öl absetzt. Das kann eine Weile Dauern, ca 10-15 Minuten.

6.Das Paprikapulver untermischen und die pürierten Auberginen unterziehen. Unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis das Mus eindickt und die gewünschte Konsistenz hat.

7.Erst jetzt salzen und Koriander/Petersilie unterheben und ein paar Minuten durchziehen lassen.

8.Mit Naan oder Chapati servieren.

Tipps und Anregungen:

9.Traditionell werden die Auberginen über Feuer geröstet, das gibt ein rauchiges Aroma. Diesen Effekt bekommt man hin, indem man nach dem Garen im Ofen ein durchgeglühtes Stück Kohle mit in die Auflaufform legt, etwas Öl darauf tropft und für ein paar Minuten (3-4) abgedeckt ziehen lässt. Der Rauch zieht so in die Auberginen ein.

10.Um ein noch intensiveres Aroma zu erhalten, kann man nach dem Einritzen ein paar dünne Knoblauchscheiben in die Auberginen stecken und mit rösten. Sie werden dann mit püriert.

11.Auch mit anderen Zwiebeln kann man dieses Gericht zubereiten, aber mit Schalotten wird es besonders lecker.

12.Verwendet man keine Butter, sondern nur Öl, so ist dieses leckere Gericht vegan.

13.Je nach Beilage reicht dieses Rezept für 3-6 Personen.

14.Besonders für dieses Gericht geeignet sind die reiferen Auberginen, die, die schon heller lila sind, matt statt glänzend und größere Kerne haben.

15.Ihr könnt die Auberginen auch in der Rest Glut rösten, nachdem ihr gegrillt habt. So kommt ihr an den Originalgeschmack sehr nahe ran.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „indisch: Punjabi Baingan Bharta - Auberginen-Mus nach Art des Punjab“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„indisch: Punjabi Baingan Bharta - Auberginen-Mus nach Art des Punjab“