Hefeteig für Motiv-Gebäck, Zopf oder Brötchen

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Mehl 375 g
Hefe frisch 20 g
Zucker 70 g
Milch 190 ml
Butter 50 g
Ei 1
Salz 1 Prise
Milch zum Bestreichen etwas
Hagelzucker zum Bestreuen etwas

Zubereitung

1.Ofen auf 35 - 50° vorheizen. Mehl in eine größere Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hinein bröseln. Vom Zucker 1 TL abnehmen und über die Hefe streuen. Milch lauwarm erwärmen. Etwa 5 EL abnehmen, zur Hefe geben und sie damit verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Dabei kann ruhig etwas Mehl vom Rand mit eingerührt werden. Schüssel mit Alu-Folie verschließen und für etwa 15 - 20 Min. in den warmen Ofen stellen. Das Hefe-Gemisch sollte Blasen bilden und sein Volumen verdoppelt haben.

2.Die Butter in einen kleinen Topf geben und ebenfalls in den warmen Ofen stellen. So löst sie sich langsam auf und hat später die richtige Temperatur.

3.Wenn die Hefe aufgegangen ist, Zucker, Ei, Salz restliche Milch und flüssige Butter zufügen und alles mit den Knethaken des Handmixers zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Er sollte sich dabei glatt von der Schüsselwand wegdrehen. Die Schüssel wieder mit Folie verschließen und für mindestens 30 - 40 Min. in den Ofen stellen. Das Teigvolumen sollte sich mindestens verdoppelt haben.

4.Ofen auf 180° vorheizen. Anschließend den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche und mit gut bemehlten Händen (er ist nach dem Aufgehen etwas klebrig) noch einmal kräftig durchkneten. Dabei nur so viel Mehl mit einkneten, bis er nicht mehr klebt.

5.Dann kann "geformt" werden. Ich habe Buchstaben, kleine Glückskäfer und 4 Frühstücksbrötchen daraus gebastelt. Der Teig eignet sich aber auch sehr gut für einen Hefezopf oder aber andere "Hefe-Teig-Basteleien". Die Rohlinge dann noch mit Milch bestreichen und - wenn gewünscht - mit Hagelzucker bestreuen.

6.Blech auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. Backzeit etwa 20 - 25 min. Das Gebäck sollte goldbraun sein.

Anmerkung:

7.Für Hefe-Teig-Neulinge.....man kann diesen Teig, der sich ja eigentlich von ganz alleine macht, auch als Boden für Obstkuchen (Kirschen, Pflaumen, Äpfel) nehmen. Dann sollte er aber nach dem Aufgehen noch einmal kurz in der Schüssel durchgeknetet, und so dann - ohne zusätzliches Mehl - gleich auf dem Blech ausgebreitet werden. Dafür leicht die Handflächen ins Mehl tauchen und ihn damit flach drücken. Darauf kann das jeweilige Obst gelegt werden. Dieses sollte aber etwas mehr gezuckert werden, da der Teig nicht sehr süß ist. Die Teigmenge sollte für ein normales Blech reichen. Wenn er mit dem Obst belegt wurde, empfiehlt es sich, ihn vor dem Backen noch etwa 15 Min. ruhen zu lassen. Die Backzeit beträgt hier zwischen 20 - 30 Min. Den Hefeteig mit Obst-Belag prüft man ob er fertig gebacken ist, in dem man mit einem stumpfen Messer unter den Rand fährt, ihn anhebt und schaut, wie der Bräunungsgrad des Bodens ist. Goldbraun ist dann perfekt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hefeteig für Motiv-Gebäck, Zopf oder Brötchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hefeteig für Motiv-Gebäck, Zopf oder Brötchen“