Gewürze: Kräuter der Provence für französische Küche

leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Oregano getrocknet 2 Esslöffel
Bohnenkraut getrocknet 4 Teelöffel
Thymian getrocknet 1 Teelöffel
Rosmarin getrocknet 1 Teelöffel
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
406 (97)
Eiweiß
2,5 g
Kohlenhydrate
14,0 g
Fett
3,3 g

Zubereitung

1.Die getrockneten Kräuter werden in dieser Zusammenstellung vermischt und in dicht-schließenden Schraubdeckel-Gläsern aufbewahrt. Seit Jahren schon misch ich mir die Provence-Kräuter selbst, weil die fertig gekauften nicht so unserm Geschmack entsprechen, denn da ist oft Fenchelsaat mit drin ist, was wir nicht so mögen.

2.Man könnte auch noch Majoran und Salbei dazugeben - eben alles, was im Süden und im Mittelmeer-Raum auch wild wächst. Die beiden genannten Kräuter passen aber nicht zu allen Gerichten - wenn sie dann mal passen, kann immer noch etwas Majoran oder Salbei dazugepriselt werden.

3.Eines aber ist sicher: meine Kräuter sind immer frisch von letzter Ernte und durften ohne Schadstoffe wachsen und trocknen - vom finanziellen Aspekt will ich hier gar nicht reden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gewürze: Kräuter der Provence für französische Küche“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gewürze: Kräuter der Provence für französische Küche“