Gedeckte Mürbteig - Apfeltorte mit feiner Grießfüllung

mittel-schwer
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
für den Mürbteig
Mehl 350 Gramm
Backpulver 1 Teelöffel
Zucker 100 Gramm
Salz 1 Prise
Eier 2 kleine
Butter 170 Gramm
Zitronenabrieb etwas
für die Griesfülle
Mandelmilch 180 ml
Zucker 35 Gramm
Gries 40 Gramm
Zitronenabrieb etwas
Rum 2 Esslöffel
Zitronensaft 2 Esslöffel
für die Apfelfülle
Äpfel 350 Gramm
Rohrzucker 3 Esslöffel
Zitronenabrieb etwas
Zwieback Brösel 1 Handvoll
Rosinen 1 Handvoll
Zitronensaft 2 Esslöffel
sonst noch
Apfelmarmelade 1 halbes Gläschen
Zimtzucker etwas

Zubereitung

Die Grießmasse

1.Milch (od. Mandelmilch) mit dem Zucker erhitzen - Grieß zufügen und auf kleiner Flamme 5 min sanft köcheln lassen - dann Rum, Zitronensaft und Zitronenabrieb zufügen - Topf vom Herd nehmen und das Eigelb einrühren - die Grießmasse abkühlen lassen

der Mürbeteig

2.Mehl in einer großen Schüssel mit Backpulver vermengen - Zucker und Zitronenabrieb dazumischen - die Eier mit dem Mehl verrühren und dann die Butterwürfel dazugeben - mit dem Mürbteigstampfer nun alles so lange bearbeiten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht ( dieser Küchenhelfer ist ideal, weil der Mürbeig so nicht in Berührung mit den warmen Händen kommt!) - der Teig wird zuletzt nur ganz kurz einmal mit den Händen durchgeknetet und bleibt somit relativ kühl!!!

3.nun etwas mehr als 1/3 des Teiges gleich mal auf ein großes Stück Frischhaltefolie legen - auch oben drüber mit Frischhaltefolie abdecken - das ganze nun auf den Boden der Tortenspringform (26cm) legen und zuerst mit den Händen bzw. dann mit dem Nudelholz den noch weichen Teig gleichmäßig in die richtige Form bringen - dann erst den Teig für 30 min in den Kühlschrank legen

4.als nächstes kommen die Seitenwände dran - auch hier formen wir den noch weichen Teig zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie zu 2 langen Streifen und legen diese dann in den Kühlschrank - aus dem letzten Teil des Teiges formen wir schmale Streifen für die Decke und auch diese wandern erstmal in den Kühlschrank ...

5.

die Apfelfüllung

6.in der Zwischenzeit werden die Äpfel gewaschen, geviertelt entkernt und in kleine Würfel geschnitten - mit Zucker vermengen - Zitronensaft, Rum und Zitronenabrieb zufügen - Rosinen hacken ( oder im ganzen zufügen) und ebenfalls zugeben - die Apfelmasse im Kühlschrank etwas durchziehen lassen

den Mürbeteig in die Form bringen

7.den fertig vorbereiteten Mürbteigboden und die Seitenränder aus dem Kühlschrank holen - vom Bodenteil die obere Frischhaltefolie abziehen und Backpapier drüberlegen - das ganze nun umdrehen und wieder auf dem Springformboden so platzieren, dass nun das Backpapier zwischen Teig und Tortenbodenform liegt - dann wird auch die 2. (nun oben liegende) Folie abgezogen

8.von den Seitenrändern jeweils eine Folie abziehen und mit Hilfe der verbliebenen Folie ( sie liegt nun außen) den Mürbeteig an die Wände der Springform andrücken - auch die Verbindung des Bodens und der Seitenränder gelingt ganz easy, wenn man an den Verbindungsstellen leichten Druck auf die Folie ausübt - sobald alles gleichmäßig platziert ist kann auch die Folie der Seitenränder abgezogen werden - den Mürbeteig nun mit einer Gabel in regelmäßigen Abständen einstechen

Die Füllung

9.erstmal wird nun der Mürbeteig mit Apfelmarmelade bestrichen - danach kommt die abgekühlte Grießmasse drüber - nun holen wir die Apfelmasse aus dem Kühlschrank und geben Zwiebackbrösel dazu um den entstandenen Saft zu binden - zuletzt wird der überstehende Rand vom Mürbeteig über die Füllung gelegt und die vorbereiteten Mürbteigstreifen oben drüber platziert - im auf 180 Grad O/U Hitze vorgeheiztem Backrohr wird die Apfeltorte nun 45 - 50 min gebacken

10.auch wenns schwerfällt (;-))) sollte man die Torte vor dem anschneiden erstmal etwas überkühlen lassen - mit etwas Zimtzucker bestreuen und genießen !!!

Auch lecker

Kommentare zu „Gedeckte Mürbteig - Apfeltorte mit feiner Grießfüllung“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gedeckte Mürbteig - Apfeltorte mit feiner Grießfüllung“