Erdbeermarmelade - very special mit Fruchteinlage

leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für die Marmelade
Erdbeeren 1 kg
Zucker 380 Gramm
Vanillezucker 2 Esslöffel
Zitronensaft 2 Esslöffel
Zitronenabrieb von 1 Zitrone
Gelfix 2:1 35 Gramm
Zucker 20
für Fruchteinlage
Erdbeeren 500 Gramm
sonst noch
Rum 80% für die Gläser

Zubereitung

Vorwort

1.Ich mag gerne Fruchtstückchen in der Marmelade, mein Göga mag aber diese matschigen zerkochten Früchtstücke nicht... also muß da eine Lösung her die für beide passt... so entstand die Idee erst am Ende der Kochzeit kleine Fruchtstückchen zuzugeben und diese nicht mehr kochen zu lassen... Voraussetzung für diese Variante ist natürlich, dass man perfekte makellose frische Früchte verwendet!

Vorbereitung von Früchten und Zucker

2.Erdbeeren waschen - die Früchte auf Küchenrolle abtropfen lassen - Blätterkappe abschneiden - die Erdbeeren die wir zu Marmelade verkochen werden geviertelt - die Erdbeeren die als Fruchteinlage dienen werden in kleinste Würfelchen geschnitten - die angegebene Zuckermenge für die Marmelade wiegen - zusätzlich noch 20 Gramm Zucker mit 35 Gramm Gelfix 2:1 gut vermengen und zur Seite stellen

Vorbereitung der Gläser

3.in das erste der sauberen Marmeladegläser etwas hochprozentigen Rum geben (gibt Geschmack und sterilisiert die Gläser noch zusätzlich) - Glas gut schütteln so dass auch der Deckel gut befeuchtet wird - nun den Rum ins nächste Glas leeren usw... usw... bis alle Gläser mit Rum benetzt sind

Zubereitung

4.Früchte für die Marmelade gemeinsam mit dem Zucker in einen großen Topf geben ACHTUNG: die Gelfix/ Zuckermischung kommt erst später dazu! - wenn man Zeit genug hat, dann sollten die Früchte erstmal für mind. eine Std. mit dem Zucker marinieren bevor man sie kocht - Zitrone heiß waschen und die Schale abreiben - Saft auspressen - beides in den Topf zu den Früchten geben - Marmelade zum kochen bringen und dann mit dem Pürierstab fein pürieren - danach wird die Gelfix/Zuckermischung zugegeben und nun 3 min. lang wallend gekocht - dabei immer wieder rühren

5.den Herd abschalten (Topf aber auf der heißen Platte stehen lassen damit die Marmelade während des Einfüllens schön heiß bleibt) - zuletzt die Erdbeerwürfelchen in die heiße Masse geben, alles gut durchrühren und die Marmelade gleich in die mit Rum ausgespülten Gläser füllen - jedes Glas sofort gut verschließen

Hinweis zur Lagerung

6.wer größere Mengen zubereitet und sich wegen der längeren Lagerzeit Sorgen macht, der kann auf Nummer Sicher gehen, indem er die Gläschen einfriert... so hat man über lange Zeit ganz frische Erdbeermarmelade ... übrigens: durch das einfrieren bleiben Farbe und Geschmack perfekt, so als ob sie grade frisch gemacht worden wäre!!! wer' nicht glaubt kann's ja einfach mal mit einem Glas ausprobieren und dann nach einigen Monaten mit den normal gelagerten Gläsern vergleichen!!

Fazit

7.die Marmelade ist genial gelungen! die kleinen Erdbeerstückchen in der Marmelade schmecken frisch und fruchtig und nicht matschig... die Marmelade hat durch die etwas erhöhte Menge an Gelfix eine cremige, kompakte Konsistenz und tropft nicht vom Brot, ist aber andererseits auch nicht zu fest oder gar "gummihaft" - GÖGA ist voll zufrieden und ich auch!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Erdbeermarmelade - very special mit Fruchteinlage“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Erdbeermarmelade - very special mit Fruchteinlage“