Bitterorangenmarmelade

Rezept: Bitterorangenmarmelade
wer die klassische Bitternote mag, der ist hier genau richtig
5
wer die klassische Bitternote mag, der ist hier genau richtig
1
19398
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1,5 kg
Bio-Bitterorangen
5 Stück
Bio-Zitronen
2 Liter
Wasser
750 gr.
Gelierzucker 2:1
Orangenzesten
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
17.02.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
460 (110)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
27,2 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Bitterorangenmarmelade

ZUBEREITUNG
Bitterorangenmarmelade

1
Die Bio-Bitterorangen mit heissem Wasser gut abwaschen und etwas abtrocknen. Die Früchte nun vierteln und die Kerne entfernen ( aufheben und in ein Teeei geben ). Von den Zitronen mit einem Zestenreisser die Schale abziehen und beiseite geben, dann die Früchte auspressen.
2
Die Orangenstücke in einen großen Topf geben und mit 2 l Wasser bedecken, den Zitronensaft sowie das Teeei dazu und das ganze gute 90 Minuten leicht offen köcheln lassen. Dann das Teeei rausfischen und den Zucker unterheben. Die Masse nun mit dem Zauberstab fein pürieren und noch die Zitronenzesten unterziehn.
3
Die Masse nun zum kochen bringen ( laufend rühren, denn die Masse setzt schnell an !!! ) und solange sprudelnd kochen lassen bis der Gelierpunkt erreicht ist ( das Kochgut eventuell abschäumen ). Für die Gelierprobe ein paar Tropfen Masse auf ein gekühltes Tellerchen geben.
4
Für "die Zunge" geben wir noch 4 El getrocknete Orangenzesten zu
5
Dann sofort in vorbereitete Gläschen abfüllen ( Gläschen sollten auf einem feuchten Tuch stehen, so nimmt man dem Glas die Spannung wenn die heiße Masse eingefüllt wird ) , Deckel drauf und auf dem Kopf gute 5 Minuten stehen lassen damit das Glas Vacuum zieht. Dann umdrehen und mit einem Tuch zugedeckt langsam abkühlen lassen.
6
Masse ergibt 9 Gläser a 220 ml.
7
In eigener Sache: Diese sehr einfache Marmelade verdankt ihren unverwechselbaren Geschmack ausschließlich der Frucht. Leider ist die Bitterorange etwas in vergessenheit geraten. Die Konsistenz der Marmelade ist sehr cremig und mit herkömmlicher Marmelade die im Handel zu bekommen ist nicht zu vergleichen. Auch ist diese Marmelade nicht "bitter" im klassischem sinn. Der Campari ist ja auch nicht "bitter" obwohl es ein Orangenbitter ist, einfach mal probieren, es ist aber wie bei allem geschmacksache, ich werde sie auf jeden fall öfters machen................ Ich danke der lieben Kochbarfreundin "Sunnywhity" für den Tip der Bezugsquelle von TOP Bio-Früchten, nur so konnte ich diese einzigartige Marmelade zubereiten.

KOMMENTARE
Bitterorangenmarmelade

Benutzerbild von Sisserl
   Sisserl
Ich bin kein Fan von bitterem, würde es aber bei diesem Rezept mal auf einen Geschmackstest ankommen lassen. ... LG! Andrea

Um das Rezept "Bitterorangenmarmelade" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung