feincremige Zitronenmarmelade

1 Std 45 Min leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Bio-Zitronen 1,3 kg
Gelierzucker 2:1 500 gr.
Limoncello 4 cl

Zubereitung

Vorbereitung:
35 Min
Garzeit:
1 Std 10 Min
Ruhezeit:
4 Std
Gesamtzeit:
5 Std 45 Min

1.Die Bio-Zitronen mit heißem Wasser abwaschen und dann in einen Topf geben. Mit gerade soviel Wasser bedecken das sie fast bedeckt sind und zum kochen bringen, zugedeckt auf kleiner Hitze ca 15 Minuten köcheln lassen, dann das Wasser abschütten und den Vorgang wiederholen, diesesmal gute 20 Minuten köcheln lassen bis die Zitronen weich sind.

2.Die Zitronen mit einer Schaumkelle heraus holen und abkühlen lassen, das Wasser aufheben.

3.Von den Zitronen nun die Enden kappen, die Früchte halbieren und nur die Kerne entfernen, dann die Früchte etwas klein schneiden und in eine Schüssel geben. Soviel von dem "Kochwasser" zugeben das wir 1,2 kg Masse bekommen. Den Zucker dazu und mit der Zauberstab fein pürieren und mindestens 4 Stunden durchziehen lassen.

4.Dann die Masse in einem hohen Topf geben, zum kochen bringen und solange sprudelnd kochen lassen bis der Gelierpunkt erreicht ist ( das Kochgut eventuell abschäumen ). Für die Gelierprobe ein paar Tropfen Masse auf ein gekühltes Tellerchen geben. Nun noch den Limoncello unterheben.

5.Dann sofort in vorbereitete Gläschen abfüllen ( Gläschen sollten auf einem feuchten Tuch stehen, so nimmt man dem Glas die Spannung wenn die heiße Masse eingefüllt wird ) , Deckel drauf und auf dem Kopf gute 5 Minuten stehen lassen damit das Glas Vacuum zieht. Dann umdrehen und mit einem Tuch zugedeckt langsam abkühlen lassen.

6.Masse ergibt 7 Gläser a 220 ml.

7.Hinweis: Die Marmelade benötigt gute 14 Tage bis sie voll ausgeliert, die Gläser sollten daher an einem Kühlen Ort stehn ohne sie zu bewegen.

8.Auf diese Weise kann man auch noch andere Zitrusfrüchte verarbeiten.

9.Hinweis: Die Früchte sind aus Mallorca von einer bekannten Bio-Farm ( man darf ja hier keine Werbung machen, aber wer möchte bekommt den Link gerne von mir ). Ich habe es zuerst auch nicht geglaubt und habe deswegen zuerst ein Zitrone gekocht und dann im ganzen gegessen. Sie war nicht bitter wie es sonst üblich ist, sondern schmeckte ausschließlich nach Zitrone. Liegt wohl auch an der Sorte. Also habe ich auch die ganze Frucht zu Marmelade verarbeitet.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „feincremige Zitronenmarmelade“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„feincremige Zitronenmarmelade“