Grundrezept: Süßkartoffel-Gnocchi

Rezept: Grundrezept: Süßkartoffel-Gnocchi
vegetarisch, gesund, megalecker, lassen sich gut auf Vorrat zubereiten
vegetarisch, gesund, megalecker, lassen sich gut auf Vorrat zubereiten
01:30
1
723
48
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
800 g
Süßkartoffeln
1 cm
Ingwer
1 TL (gestrichen)
Kurkuma
1 Msp
Zimt
1 Msp
Rosenpaprikapulver
180 g
Dinkelvollkorngrieß
100 g
Dinkelvollkornmehl
1 TL
Salz
1 Msp
Muskatnuss gerieben
Zusätzlich nach Belieben:
geriebenen Parmesan
getrockneter Thymian
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
11.05.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
322 (77)
Eiweiß
2,0 g
Kohlenhydrate
16,0 g
Fett
0,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Grundrezept: Süßkartoffel-Gnocchi

ZUBEREITUNG
Grundrezept: Süßkartoffel-Gnocchi

1
Die Süßkartoffeln halbieren und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit der Schnittfläche nach oben setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 35 - 45 Minuten backen, bis sie gar sind. Dazu einfach mit einer Gabel reinpieksen, ob die Süßkartoffeln schon weich sind.
2
Danach leicht abkühlen lassen und anschließend aus der Schale lösen. Im Mixer kurz pürieren und dann mit den übrigen Zutaten zu einem Teig kneten. Gegebenenfalls je nach Konsistenz des Teiges noch etwas Mehl oder Grieß dazugeben.
3
Den Teig abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. Danach auf einem mit Mehl oder Grieß bestäubtem Arbeitsbrett zu langen dünnen Rollen formen und jeweils in ca. 2 cm große Stückchen schneiden. Diese zwischen den Händen in Gnocchi-Form bringen und dann mit einer Gabel leicht eindrücken, damit die typische Gnocchi-Form entsteht. Einen Teil der Gnocchi friere ich hier an dieser Stelle gleich immer ein.
4
Etwas Butter, Olivenöl, Kokosöl, Ghee etc... in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi rundherum kurz anbraten. Soweit ist das Grundrezept auch schon fertig. Ich gebe beim Anbraten noch geriebenen Parmesan und etwas getrockneten Thymian darüber.
5
Die Gnocchi sind sowohl als Beilage als auch als Hauptspeise geeignet. Als Abwandlung kann man statt Süßkartoffel auch mal Kürbis verwenden. Ich bin ganz begeistert von der schönen satten Farbe der Gnocchi.
6
Dazu passt z. B. eine schnelle Zucchini-Tomatensoße. Dazu eine Zucchini in kleine Scheiben schneiden, in Öl anbraten. Nach Belieben würzen. Ein Glas Arrabiata Tomatensoße ohne Zusätze dazu, nochmal abschmecken. Mit geriebenem Parmesan und vielen Kräutern verfeinern.

KOMMENTARE
Grundrezept: Süßkartoffel-Gnocchi

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
das ist doch mal eine tolle Beilage, die mir auch schmecken würde. Ich finde Deine Idee mit der Süßkartoffel genial und sammel mal die Rezeptur ein, wenn Du gestattest. Kürbis als Alternative kommt für mich nicht in Frage, weil ich keinen Kürbis mag. Aber Süßkartoffeln gehen ;-)))) LG Geli

Um das Rezept "Grundrezept: Süßkartoffel-Gnocchi" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.