Kartoffeln: Spinat-Gnocchi - nur aus Resten

20 Min leicht
( 39 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffelbrei/ Kartoffelpüree Rest
Spinat fertig gekocht Rest
Mehl etwas
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Den Kartoffelbrei mit Spinat - hier zwei Esslöffel Spinat und vier Esslöffel Püree - mit soviel Mehl verkneten, dass ein glatter Teig entsteht, der fast nicht mehr klebt.

2.Aus dem Teig kleine Haselnuss große Kugeln formen und diese auf ein Brett legen.

3.Eine Gabel in Mehl tauchen und die Kugeln damit platt drücken.

4.Wasser zum Kochen bringen, dieses salzen und die Gnocchi darin solange kochen, bis sie an die Oberflächen steigen.

5.Herausnehmen, abtropfen lassen und dann weiterverarbeiten, sprich, sofort zu irgendwas servieren, auf einem Blech auskühlen lassen und dann zur weiteren Verwendung einfrieren, oder in Butterschmalz knusprig anbraten.

6.Selbstverständlich kann man diese Gnocchi auch aus durchgepressten Kartoffeln machen. Die werden dann genauso wie das Püree verwendet.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffeln: Spinat-Gnocchi - nur aus Resten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffeln: Spinat-Gnocchi - nur aus Resten“