Dorade aus dem Ofen

Rezept: Dorade aus dem Ofen
Dorade schmeckt sehr gut und hat wenig Gräten.
79
Dorade schmeckt sehr gut und hat wenig Gräten.
00:40
0
1313
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 Stück
Dorade
2 Stück
Zitrone frisch
Dill frisch
Rapsöl
Butter
Schinkenspeck
1 Becher
Crème fraîche mit Kräutern
1
Zwiebel
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.04.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
242 (58)
Eiweiß
0,5 g
Kohlenhydrate
0,5 g
Fett
6,0 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Dorade aus dem Ofen

ZUBEREITUNG
Dorade aus dem Ofen

1
Doraden im Kühlschrank auftauen lassen. Kartoffeln mit Schale kochen und etwas abkühlen lassen, dann abpellen. Die Doraden mit Wasser abspülen, trocken tupfen. Mit Zitronensaft innen und außen beträufeln und ein paar Minuten ziehen lassen. Dann mit Salz oder Fischgewürz innen und außen einreiben. Von einer Zitrone die Schale entfernen und in Scheiben schneiden, 1 Scheibe mit grob gehacktem Dill in die Dorade stecken und mit Stäbchen zustecken. Die Haut oben am Rücken leicht einschneiden. Creme fraiche in eine kleine Schüssel geben und gehackten Dill, etwas Chili, Pfeffer und Zwiebelwürfel dazugeben, kalt stellen.
2
Ofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Auflaufform leicht mit Rapsöl bestreichen, die restlichen Zitronenscheiben hineinlegen und darauf die Doraden. Die Doraden in den Ofen geben, nach 10 min. umdrehen. Dann ca. 10 bis 15 min. weiter garen, am Schluss etwas kalte Butter auf die Haut geben.
3
Während der Fisch im Ofen ist, die Bratkartoffeln zubereiten mit dem Schinkenspeck und Zwiebeln. Die Doraden mit den Bratkartoffeln und dem Dip servieren.

KOMMENTARE
Dorade aus dem Ofen

Um das Rezept "Dorade aus dem Ofen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung