Wurst: Grillschinken

1 Tag leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinebraten aus der Nuss 1 kg
Nitritpökelsalz 165 Gramm
Wasser 1,5 Liter
Zwiebel 1 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Lorbeerblätter 3 Stück
Wacholderbeeren 5 Stück
Pfefferkörner, schwarz 0,5 Teelöffel
Pimentkörner 5 Stück
Chiliflocken rot 0,5 Teelöffel
Honig flüssig 2 Esslöffel
Sojasoße dunkel 1 Esslöffel
Rosmarin getrocknet 0,5 Teelöffel

Zubereitung

1.Wacholderbeeren, Pfeffer- und Pimentkörner mit dem Messerrücken zerdrücken. Das Pökelsalz in Wasser auflösen. Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Sämtliche Gewürze zugeben und die Zwiebelringe in die Salzlösung geben.

2.Das Fleisch in diese Lake legen und die Schüssel verschließen. 8 - 10 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Zwischendurch die Schüssel auf den Kopf drehen - und wieder zurück.

3.Nach der Zeit das Fleisch aus der Lake nehmen, abtrocknen und laut Vorschrift in die Schinkenfee* geben und diese verschließen.

4.Ein Fleischtermometer in eines der Löcher im Deckel stecken. Einen großen, hohen Topf mit Wasser füllen, die Schinkenfee hineinstellen und das Ganze erhitzen. Dabei das Termometer im Blick behalten.

5.Kochzeit: Vier Stunden bei 85 - 90 Grad.

6.Das Ganze nun vollständig - am besten über Nacht auskühlen lassen. Den Schinken herausnehmen, die Bratenflüssigkeit anderweitig verwenden und den Schinken in eine Auflaufform legen.

7.Honig, Sojasoße und Rosmarin verrühren und das Fleisch damit einpinseln. Ca. 10 - 15 Minuten im Rohr grillen.

8.* Die Schinkenfee ist ein spezieller Topf zur Wurstzubereitung. Er besteht aus Edelstahl mit einer Art "Aufzug" und Federn zum Verschließen. Er ist nicht eben ein Sonderangebot, aber wenn man öfter Wurst selber macht, lohnt er sich alle Mal.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wurst: Grillschinken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wurst: Grillschinken“