Klassischer Gulasch – halb und halb

Rezept: Klassischer Gulasch – halb und halb
gewohnt lecker
4
gewohnt lecker
02:00
2
7207
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 gr.
Schweinefleisch, in Würfel geschnitten
750 gr.
Rinderfleisch, in Würfel geschnitten
1 Stück
Zwiebel
2 Stück
mittelgroße Tomaten
0,5 Stück
Paprika
2 EL
Senf
2 EL
Tomatenmark
2 Stück
Knoblauchzehen
1 TL
Rinderbrühe
Wasser
Butterschmalz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ € €
veröffentlicht am
12.02.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Klassischer Gulasch – halb und halb

ZUBEREITUNG
Klassischer Gulasch – halb und halb

1
Das Fleisch in Butterschmalz anbraten bis es angebräunt ist und aus dem Topf nehmen.
2
Das Gemüse (außer den Knoblauch) in kleine Würfelchen schneiden und in dem Topf, in dem das Fleisch angebraten wurde, mit einem kleinen Stück weiterem Butterschmalz anbraten bis es glasig ist.
3
Das Fleisch zum Gemüse geben. Die Knoblauchzehen andrücken und zu dem Fleisch und Gemüse geben. Dann den Senf und das Tomatenmark dazugeben und beides nicht zu heiß anbraten und mit dem Fleisch vermischen.
4
Schluckweise Wasser dazugeben und dabei weiter umrühren. Es entsteht eine sämige Soße dabei.
5
Die Rinderbrühe dazugeben.
6
Den abgedeckten Topf 60 bis 90 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Vor dem Servieren die zerdrückten Knoblauchzehen aus dem Gulasch nehmen.
7
Mit Spätzle, Nudeln, Reis oder Kartoffeln servieren. Guten Appetit!

KOMMENTARE
Klassischer Gulasch – halb und halb

Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Schließ mich da dem Waltl an. Für mich muss ein g´schackiges Gulasch recht scharf sein, aber das ist natürlich wieder mal eine Sache des Geschmacks.
Benutzerbild von javavina
   javavina
Da habt ihr beide recht! Hier essen Kinder mit, da koche ich nicht so scharf, weil sie sonst nicht so gerne mitessen. Danke für eure Kommentare
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Sehr schön beschrieben und gschmackig zubereitet. Was mir fehlt ist ausreichend Paprikapulver edelsüß. Aber jedenfalls Daumen hoch zu Deinem Gulascherl. LG !

Um das Rezept "Klassischer Gulasch – halb und halb" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung