Grüne Spaghettini mit Salsiccia und Parmesan

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Nudeln:
Semola di Grano Duro (Hartweizen-Mehl) 300 g
Blattspinat frisch 100 g
Olivenöl 1 EL
Ei 1
Salz 1 TL
Wasser 40 ml
Beilage:
Salsiccia Mettwurst 180 g
Knoblauchzehen 2
Zwiebel rot 1 mittelgroße
Olivenöl 3 EL
Pfeffer, Salz etwas
Parmesan etwas

Zubereitung

Nudelteig:

1.Den gewaschenen, ausgeschleuderten Spinat und das Öl in ein höheres Gefäß geben und mit dem Stabmixer vorpürieren. Ei und Salz zufügen und fertig pürieren. Masse muss durchweg cremig sein.

2.Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und die Spinatmasse hinein geben. Nun vom Rand her das Mehl in den Spinat einarbeiten. Dabei auch immer etwas vom Wasser zugeben. Das aber vorsichtig. Erst immer gut kneten und Konsistenz prüfen. Der Teig muss am Ende elastisch (aber nicht weich) und gut formbar sein. Er darf nicht kleben, aber auch nicht brüchig sein. Das kann man mit einer schrittweisen Wasserzugabe gut regeln. Das kann bedeuten, dass man nicht die komplette, o.a. Wassermenge verwenden muss.

3.Den fertigen Teig in Klarsichtfolie einschlagen und bei Zimmertemperatur mindestens 1 Std. ruhen lassen. Es kann sein, dass er danach feuchter ist, als vorher. Dann einfach etwas Semola auf die Arbeitsfläche geben und ihn noch einmal darin gründlich durchkneten.

4.Beim arbeiten mit der Nudelmaschine den Teig in 3 - 4 Portionen teilen. Zunächst aufsteigend von Stufe 0 - 4 plattieren und dann durch den Spaghettini-Aufsatz drehen. Die Nudeln auf eine gut bemehlte Unterlage geben und von oben noch etwas mit Mehl bestäuben. Wenn alle fertig sind und beginnen, leicht anzutrocknen, sie mit den Händen hin und her bewegen und so im Mehl auflockern. Beim Arbeiten ohne Maschine, den Teig portionsweise und gut bemehlt rechteckig 1 mm dünn ausrollen. Dann von der schmalen Seite her aufrollen und mit einem scharfen Messer in ebenso dünne Scheiben schneiden. Wem das zu "fummelig" ist, der kann per Hand natürlich auch etwas breitere Scheiben schneiden. Dann werden es halt Tagliatelle. Diese wieder entrollen und weiter so verfahren, wie mit den Nudeln aus der Maschine.

Beilage:

5.Salsiccia in grobe Würfel schneiden. Zwiebel häuten und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch häuten, grob hacken. Parmesan - Menge nach eigenem Bedarf - raspeln.

6.Öl in der Pfanne erhitzen.Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, bis sie glasig sind. Dann die Salsiccia zugeben und anbraten. Warm halten.

Fertigstellung:

7.Spaghettini in einem größeren Topf in reichlich und gut gesalzenem Wasser ca. 2 - 3 Min. bissfest garen. Abgießen und gut abtropfen lassen. Dann sofort in die Pfanne zur Salsiccia geben und gründlich darin schwenken. Auf einem tiefen Teller anrichten, mit dem gehobelten Parmesan bestreuen......und schmecken lassen....;-).....so kann man den oft "gehassten" Spinat wunderbar "verstecken"...........;-))))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Grüne Spaghettini mit Salsiccia und Parmesan“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Grüne Spaghettini mit Salsiccia und Parmesan“