Spaghetti selber herstellen

leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Semola di Grano Duro (Hartweizen-Mehl) 300 g
Eier Gr. M 3
Salz 1 TL

Zubereitung

1.Das Pastamehl auf die Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine große Mulde schieben. Eier und Salz hinein geben und mit einer Gabel verrühren. Dabei immer etwas vom Mehlrand mit einrühren. Das so lange, bis in der Mitte ein Brei entstanden ist. Über diesen dann das restliche Mehl vom Rand schieben und anschließend mit den Händen verkneten. Das ist zunächst etwas trocken und vielleicht auch mühsam, aber mit Geduld wird daraus ein geschmeidiger Teig. Wenn es zu trocken ist, 1 - 2 x eine Hand leicht mit kaltem Wasser befeuchten und damit weiter kneten. Das reicht an Flüssigkeit bzw. Feuchtigkeit aus, um ihn nach und nach glatt und geschmeidig zu bekommen. Den fertigen Teig in Klarsichtfolie wickeln und bei Zimmertemperatur wenigstens 30 Min. ruhen lassen.

Mit Maschine:

2.Die Maschine nun mit dem Spaghetti-Aufsatz versehen und diesen und die normale Walze leicht mit etwas Pastamehl bestreuen. Den Teig in 4 - 5 Portionen teilen und sie nacheinander verarbeiten. Den noch nicht benötigten Teig wieder einwickeln.

3.Bei der Maschine beim Durchdrehen durch die glatte Walte bei "0" beginnen. Die jeweilige Portion zunächst etwas mit Pastamehl bestreuen und 1 x durchziehen. Die entstandene, längliche Teigplatte 1 x zusammenklappen und wieder LÄNGS durchziehen. Danach wieder beide Seiten der länglichen Platte leicht mit Mehl bestäuben, zusammen klappen und jetzt aber QUER durchziehen. Danach auf "1" weiter schalten und die immer zwischendurch ganz leicht bemehlte Platte noch 3 x (vorher immer zusammengeklappt) durchziehen. Anschließend auf "2" schalten und von da an bis Stufe "5" jeweils immer 1 x durchziehen. So erhält man eine lange, dünne Teigbahn in Walzenbreite.

4.Diese legt man sich leicht über die ausgestreckte Hand und führt so das eine Ende in die Spaghetti-Walze ein. Jetzt nur kurz den Teig durch diese drehen und die heraus gekommenen Spaghetti sofort auf einer größeren Unterlage ausbreiten, leicht mit dem Mehl bestäuben und auflockern. So jede Portion verarbeiten, bis der Teig aufgebraucht ist.

Ohne Maschine:

5.Den Teig ebenfalls - wie schon beschrieben - in Portionen einteilen. Jede einzelne nun auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck 1 - 1,5 mm dünn ausrollen. Die Größe ergibt sich dann. Die Oberfläche wieder leicht bemehlen und die große Teigplatte von einer schmalen Seite her nicht zu locker aufrollen. Die Rolle dann mit einem extrem scharfen Messer in 1 - 1,5 mm dünne Scheiben schneiden. Diese wieder entrollen und auch auf einer bemehlten Unterlage auflockern und bereit halten.

6.Man kann die Spaghetti auch über einen Besenstiel hängen und trocknen lassen. Bei einer sofortigen Weiterverarbeitung ist das aber nicht nötig. In diesem Falle ist die Garzeit sehr kurz. Sie brauchen in gut gesalzenem, kochenden Wasser höchstens 1 - 2 Min. Getrocknete Spaghetti etwa die doppelte Zeit. Im Zweifelsfalle mal eine probieren.

7.Die o.a. Zutatenmenge ergab 470 g rohen Pastateig und ca. 800 g gekochte Spaghetti. Man kann aus dem Teig aber auch andere Pasta-Formen herstellen. Nur für Röhren-Nudeln ist er etwas zu weich.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spaghetti selber herstellen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spaghetti selber herstellen“