Westerwälder Gulasch

Rezept: Westerwälder Gulasch
0
00:25
4
643
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 g
Pellkartoffeln
500 g
Fleischwurst
2 Stück
Zwiebel
1 EL
Butter
2,5 EL
Mehl
750 ml
Fleischbrühe klar
50 ml
Weißwein
Salz
Pfeffer
Muskat
Kümmel gemahlen
Schnittlauch frisch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.01.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
447 (107)
Eiweiß
4,2 g
Kohlenhydrate
4,4 g
Fett
8,1 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Westerwälder Gulasch

Mozzarella-Bällchen an Rosenkohl Kartoffel

ZUBEREITUNG
Westerwälder Gulasch

Pellkartoffeln (am besten vom Vortag) und die Fleischwurst in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Die Butter in einem großen Topf zergehen lassen, die Zwiebelwürfel hinzugeben und glasig braten. Das Mehl über die Zwiebel-Butter Mischung streuen und kurz durchrühren (Aufpassen brennt schnell an!) und mit der Fleischbrühe aufgießen so das eine leicht sämige Soße entsteht. Die Fleischwurst- und Kartoffelwürfel sowie den Weißwein hinzugeben und einige Minuten unter regelmäßigem Rühren köcheln lassen. Dann nach Geschmack mit Salz (Vorsicht wegen der Fleischwurst!), Pfeffer, Muskat und einer Brise Kümmel abschmecken. Vor dem servieren noch frisch geschnittenen Schnittlauch unterrühren. Kleiner Tip: Am besten schmeckt das Westerwälder Gulasch wenn es eine Nacht Durchziehen kann.

KOMMENTARE
Westerwälder Gulasch

Benutzerbild von Test00
   Test00
Supi. Ist ein Toprezept. Danke. LG. Dieter
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Als Eintopf geht bei mir auch durch.Und sogar super lecker. LG Brigitte
Benutzerbild von Lena-und-Harald
   Lena-und-Harald
Mir fehlt im Gulasch einfach das Fleisch drin. Der Waltl hat da schon recht. Als Eintopf wirklich gut. LG Harald
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Deiner Beschreibung nach ein recht gschmackiger Eintopf (kein Gulasch !) LG.v.Waltl !

Um das Rezept "Westerwälder Gulasch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung