Ragout Fin = mein 300.Rez.

40 Min leicht
( 48 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähncheninnenfilet 600 g
Champignons 300
Zwiebel gewürfelt 2
Möhren gewürfelt 2
Erbsen grün Konserve oder TK 1 Tasse
Knoblauchzehen gehackt 2
Lorbeerblätter 3
Wacholderbeeren 3
Gewürznelken 3
Geflügelbrühe 700 ml
Weißwein 100 ml
Zitronensaft 3 TL
Worcestersauce etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Muskat etwas
für die Mehlschwitze: etwas
Mehl 75 g
Butter 75 g
Brühe vom Hähnchenfilet etwas
Milch oder Sahne etwas
Petersilie gehackt etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
491 (118)
Eiweiß
5,1 g
Kohlenhydrate
4,8 g
Fett
8,1 g

Zubereitung

1.Das Fleisch salzen und pfeffern . Die Hühner- oder Fleischbrühe mit den Lorbeerblättern, Gewürznelken, Wacholderbeeren aufkochen, das Fleisch hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. garen. Das Fleisch aus der Brühe nehmen, beiseitestellen, die Brühe durch ein Sieb gießen.

2.Die Champignons putzen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Die Möhren putzen und knapp 1/2 cm groß würfeln. Alles zusammen in einer Pfanne in etwas Butter anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen.

3.Mehlschwitze : Die restliche Butter zerlassen und das Mehl unter Rühren so lange erhitzen, bis es goldgelb ist. Anschließend 250 ml der Brühe einrühren. Mit einem Schneebesen durchschlagen. Dabei darauf achten, dass es keine Klümpchen gibt und 5 min köcheln lassen.

4.Zwiebel, Möhren, Champignons und den Weißwein hinzugeben und verrühren. Das Fleisch sehr klein schneiden, mit den Erbsen zusammen dazugeben und erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Worcestersauce und Zitronensaft abschmecken.

5.Ich hatte Basmatireis dazu - weil Hauptspeise, und einen kleinen Salat. Als Vorspeise würde ich es in Blätterteigpasteten auf Tellern servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Ragout Fin = mein 300.Rez.“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 48 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ragout Fin = mein 300.Rez.“