Weißbrot mit Pfeffer und Fenchel

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
frische Hefe 21 g
Weizenmehl 500 g
Salz 1 TL
Pfeffer 2 TL
Fenchel 2 TL
Sonnenblumenöl 2 EL
laufwarmes Wasser 250 ml
Zucker 1 Prise

Zubereitung

1.2 - 3 EL laumwarmes Wasser in eine Schüssel geben, eine Prise Zucker dazu geben und die Hefe hineinbröckeln und sich auflösen lassen. Nun soviel Mehl dazu geben und mit einer Gabel einrühren, dass sich ein dickflüssiger Brei ergibt. Diesen dann 15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

2.Den Pfeffer und den Fenchel in einen Mörser geben und grob zerstossen und beiseite stellen. Die anderen Zutaten in eine Schüssel geben, den Vorteig dazu geben und nun alles sehr gut zu einem glatten elastischen Teig verkneten, diesen dann abgedeckt ca. 45 an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

3.Dann den Teig aus der Schüssel nehmen und einmal kurz durchkneten, etwas flach drücken und ca. 2/3 der Fenchel-F`Pfeffer-Mischung darauf verteilen und den Teig nun solange kneten, bis sich diese Mischung gut im Teig verteilt hat. Den Teig nun zu einem Laib formen oder in ein Gärkörbchen geben und nochmals zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

4.Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Teig aus Gärkörbchen nehmen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Oben mehrmals schräg mit einem scharfen Messer einschneiden. Den Teig mit Wasser einstreichen und mit der restlichen Fenchel-Pfeffer-Mischung bestreuen und dann auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen. Und nicht vergessen, eine Schale kaltes Wasser auf eine Fettpfanne, die unten im Backofen stehen sollte, giessen.

5.Das Brot ist gut, wenn es hohl klingt, wenn man es unten beklopft.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weißbrot mit Pfeffer und Fenchel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weißbrot mit Pfeffer und Fenchel“