Puri - indisches Fladen-Brot

30 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Chapatimehl, (ersatzweise Weizenmehl Type 405) 150 g
Salz nach Belieben etwas
warmes Wasser 8 EL
Öl für die Hände etwas
etwas Mehl zum Ausrollen etwas
Frittieröl - gern auch Erdnussöl 1 l

Zubereitung

1.Mehl mit Salz und dem warmen Wasser in eine Schüssel geben. Handflächen stark einölen und mit ihnen alles gründlich zu einem festen Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 10 Min. ruhen lassen.

2.Dann den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 1 mm dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher (Glas geht auch) ca. 5 cm große Teigplättchen ausstechen.

3.Währenddessen das Öl in einem Topf erhitzen. An einem hinein gehaltenen Holzstiel müssen Bläschen aufsteigen. Dann ist da Öl frittierbereit.

4.Mit einem Schaumlöffel die Teigplättchen ins Öl gleiten lassen und sie mit ihm sofort so lange leicht nach unten drücken, bis sie sich aufgebläht haben. Das geht recht schnell. Dann den Löffel weg nehmen und sie - oben schwimmend - noch etwas bräunen lassen. Die knusprigen Bällchen heraus nehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

5.Sie sind eine leckere, luftige Beilage zu vielen südasiatischen Gerichten. Die o.a. Mengenangabe bezieht sich auf Stück.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Puri - indisches Fladen-Brot“

Rezept bewerten:
4,92 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Puri - indisches Fladen-Brot“