Ochsenschwanz-Suppe mit Tortellini-Einlage

Rezept: Ochsenschwanz-Suppe mit Tortellini-Einlage
....die etwas andere.........
2
....die etwas andere.........
6
915
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Suppe:
1 kg
Ochsenschwanz
150 g
Zwiebeln
100 g
Möhren
120 g
Sellerie
2
Knoblauchzehen
5 EL
Öl
Salz, Pfeffer
1 EL
Tomatenmark
150 ml
Madeirawein
150 ml
Portwein
2 l
Wasser
400 ml
Rinderfond
6 Stiele
Thymian
8
Wacholderbeeren
3
Lorbeerblätter
3
Nelken
6
Pimentkörner
Tortellini:
2
Eier Größe M zimmerwarm
200 g
Pastamehl
2 EL
Olivenöl
Salz
1 gestr. TL
Kurkuma Gewürz gemahlen
Füllung:
2 Stiele
glatte Petersilie
2
Schalotten
1 EL
Olivenöl
1
Eigelb
1 EL
Crème double
1 Spritzer
Zitronensaft
Pfeffer, Salz
Mehl zum Ausrollen
Eiweiß z Bestreichen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.05.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
607 (145)
Eiweiß
5,4 g
Kohlenhydrate
4,5 g
Fett
10,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Ochsenschwanz-Suppe mit Tortellini-Einlage

ZUBEREITUNG
Ochsenschwanz-Suppe mit Tortellini-Einlage

Suppe:
1
Zwiebeln häuten, würfeln. Möhren schälen, klein würfeln. Sellerie putzen, klein würfeln. Knoblauch häuten, grob schneiden. Ochsenschwanz kalt abspülen, abtrocknen und in ca. 5 cm große Stücke zerteilen. Thymian von den Stielen streifen u. grob hacken. Wacholder, u. Piment im Mörser grob anstoßen. Thymian, Lorbeer, Wacholder, Piment und Nelken in einen Teefilter oder Gewürz-Sieb geben, verschließen und bereit halten.
2
In einem 5 l-Topf in 3 EL Öl die Ochsenschwanz-Stücke von allen Seiten scharf anbraten. Dabei gleich etwas pfeffern und salzen. Wenn sie Farbe angenommen haben, sie wieder aus dem Topf nehmen und kurz zwischenlagern.
3
Das restliche Öl in den Topf geben. Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Knoblauch darin ca. 10 Min bei mittlerer Hitze rösten. Tomatenmark zufügen und noch kurz mitrösten. Alles mit dem Madeira ablöschen und stark einköcheln lassen. Den Portwein zugießen, ebenfalls wieder einkochen lassen und dann alles mit 2 l Wasser und dem Rinderfond aufgießen. Da Fleisch wieder hinein legen und alles bei leicht geöffnetem Deckel bei niedriger Temperatur 3 Std. leise köcheln lassen. Dabei evtl. an der Oberfläche entstehende Trübstoffe entfernen.
4
Ca. 30 Min. vor Ende der Garzeit das Gewürz-Säckchen- bzw. -Sieb in den Fond legen und zu Ende garen.
5
Das Fleisch aus dem Sud heben, von den Knochen lösen, in kleine Stücke schneiden, Gallert entfernen. 150 g davon abnehmen (dabei das Fleisch nehmen, was nicht mehr stückig ist) und alles getrennt aufbewahren.
6
Den Fond durch ein Tuch gießen. Es sollten noch ca. 1,4 l Flüssigkeit vorhanden sein. Das oben schwimmende Fett so weit wie möglich abschöpfen und die durchgeseihte Suppe wieder zurück in den Topf geben. Jetzt nochmals aufkochen und dann wieder bei niedriger Hitze bis auf ca. 1,2 l einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tortellini:
7
Aus den Zutaten einen glänzenden, elastischen, nicht klebenden Teig herstellen. (Vorgehensweise siehe Fotos). In Klarsichtfolie wickeln und mindestens 1 Std. ruhen lassen.
Füllung:
8
Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Schalotten häuten und fein würfeln.
9
Schalotten im Olivenöl glasig dünsten und die Petersilie unterheben. Abkühlen lassen. Fleisch und Petersilien-Schalotten im Mixer pürieren. In eine Schüssel umfüllen, mit Eigelb und Crème double vermischen und mit Zitronensaft und Pfeffer und Salz abschmecken. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und bereit halten.
Fertigstellung:
10
Nudelteig sehr dünn ausrollen (Nudelmaschine Stufe 7). Teig auf bemehlter Fläche ausbreiten und 7 - 8 cm Kreise ausstechen. Mit Eiweiß bestreichen und mittels Spritzbeutel ca. 18 walnussgroße Tupfen der Füllung drauf setzen. Die Kreise halbmondförmig zusammenfalten und die Ränder gut andrücken. Dann die Ränder nach oben biegen und die beiden Enden zur Mitte zusammenfügen und andrücken. Tortellini in einem größeren Topf mit reichlich gut gesalzenem Wasser etwa 2 - 3 Min. garen. Wenn sie an die Oberfläche gestiegen sind, aus dem Wasser schöpfen und kurz zwischenlagern.
Anrichten:
11
In die fertig, heiße Suppe das restliche, ausgelöste Fleisch geben, kurz durchziehen lassen und dann in großen Tellern anrichten. Die noch heißen Tortellni hinein legen und servieren.
Anmerkung:
12
Die etwas aufwendige Herstellung wird durch den Geschmack belohnt. Ein kleines "Festtags-Gericht".................

KOMMENTARE
Ochsenschwanz-Suppe mit Tortellini-Einlage

Benutzerbild von cinderella43
   cinderella43
Sorry, ich habe mich vertippt und nur 1☆ gegeben. Sollten aber ☆☆☆☆☆ sein. Dein Rezept gefällt mir sehr. Ich suche schon lange nach einem guten Rezept für Ochsenschwanzsuppe. Jetzt habe ich es dank dir gefunden. GLG Christi
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Hallo Christi, kein Problem. Bin kein Sternejäger. Freu mich auch so, wenn Dir mein Rezept gefällt. LG Barbara
Benutzerbild von Test00
   Test00
....die etwas andere..........Ich liebe alles was "anders" ist. Bin begeistert von der perfekten sanften Garweise des Fleisches. Diese Suppe kann keine Sternekoch besser. Auch die Einlage ist Top. LG. Dieter
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Na da hast Du aber eine Vorgabe geleistet, die nicht jeder nachkochen kann oder will. Jedenfalls dieses Supperl laß ich mir gefallen und möchte selbst gleich hineinfallen. Aber nachdem ich ein sehr bequemer, wenn nicht zu sagen fauler Mensch bin, werde ich dieses Supperl in diesem Ausmaß wahrscheinlich nie genießen können. Ochsenschwanz ja, die diversen Zutaten und Gewürze ja; aber bei den selbstgemachten Tortis ist schon Ende bei mir. Meine Hochachtung und LG von mir !
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
wow ... für mich als Suppenliebhaber der absolute "Genuß pur". Für so ein Highlight nehme ich schon etwas Mehrarbeit in Kauf. Aus der "Dose" kochen kann doch jeder, aber richtig geschmackvoll wird`s halt nur dann, wenn man den Geschmack durch Kräutern und Gewürzen selbt bestimmen kann. Ganz großes Kino, wenn auch noch selbst gemachte Tortellini hinzu kommen. Meine Hochachtung. Da hätte ich doch sowas von gerne zugegriffen.LG Geli
Benutzerbild von sternschnuppe23
   sternschnuppe23
das glaube ich dir sofort,dass das ein festtagsgericht ist.soviel mühe, die du dir mit der suppe gemacht hast-echt toll.ich würde sie sicher ganz genussvoll auslöffeln.lg christel
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Das sehr aufwändige Rezept ist ein absolutes Festtags-Highlight mit einer sehr präzisen Anleitung und den dazugehörigen Fotos! Respekt!

Um das Rezept "Ochsenschwanz-Suppe mit Tortellini-Einlage" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung