Zitronen-Kuchen mit Kokos-Makronen-Haube

1 Std 40 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Bio-Zitronen 3 Stk.
weiche Butter oder Margarine 200 g
Zucker 225 g
Salz 1 Prise
Eier 7 Stk.
Mehl 375 g
Backpulver 2 TL (gestrichen)
Puderzucker 150 g
Kokosraspeln 150 g
Kokoschips etwas

Zubereitung

1.2 der Eier trennen und die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 100 g Puderzucker einrieseln lassen und weiterschlagen. Zuletzt die Kokosraspel vorsichtig unterheben.

2.In einer weiteren Schüssel Butter, Zucker, 1 Prise Salz und 3 TL Zitronenschalen Abrieb einige Minuten mit den Rührbesen des Handrührgeräts auf höchster Stufe schaumig rühren. Die zwei Eigelbe und die restlichen 5 Eier dazugeben und ca. 2 Minuten unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit ca. 10 EL ausgepresstem Zitronensaft kurz auf niedriger Stufe unterrühren.

3.Den Teig in eine gefettete und mit Mehl oder Semmelbröseln ausgestreute Kastenform füllen. Mit einem Löffelrücken entlang der Mitte des Teiges eine Mulde eindrücken. Die Kokos-Masse in die Mulde füllen und leicht reindrücken. Den Rest der Masse auf dem Kuchen verteilen / verstreichen.

4.Im vorgeheizten Backofen auf unterster Schiene bei 175 Grad Ober- / Unterhitze (oder 150 Grad Umluft) insgesamt 70 Minuten backen. Dabei aber nach ca. 30 Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Kokos-Masse nicht verbrennt.

5.Anschließend in der Form abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Puderzucker und etwas Zitronensaft verrühren und den Kuchen damit besprenkeln. Nach Belieben mit Kokoschips dekorieren. Zusätzlich kann man den Kuchen noch ein paar Mal mit einem Zahnstocher einpieksen und mit 2 EL Limoncello tränken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zitronen-Kuchen mit Kokos-Makronen-Haube“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zitronen-Kuchen mit Kokos-Makronen-Haube“