Zitronenkuchen mit Quarkhaube

40 Min leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Zitronenkuchen
Butter weich 150 g
Zucker 150 g
Mehl 150 g
Eier 3
Backpulver 0,5 Päckchen
Salz etwas
unbehnadelte Zitronen, davon die Zesten 2
Guss
unbehandelte Zitronen, davon der Saft 2
Blutorange 1
Puderzucker 50 g
Quarkhaube
Sahne 200 ml
Quark 300 g
Zucker 50 g
Zitronensaft etwas
Zitronenzesten etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
1 Std 30 Min
Gesamtzeit:
2 Std 10 Min

Zitronenkuchen

1.Die weiche Butter und Zucker glatt schlagen, die Eier dazugeben und schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, eine prise Salz und Zitronenzesten unterheben. Den Teig in die vorgefettete, runde Springform geben. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen.

Guss

2.Den Saft von Zitrone und Blutorange mit dem Puderzucker vermischen. Den abgekühlten Kuchen mehrmals einstechen und mit dem Guss tränken.

Quarkhaube

3.Die Sahne steifschlagen, danach den Quark und Puderzucker unterheben. Mit wenig Zitronensaft und Zitronenzesten kann die Masse verfeinert werden. Das Ganze auf dem getränkten Kuchen verteilen. (Den Kuchen am Besten in der Springform lassen, da sonst die Quarkhaube zunächst runter läuft). Den Kuchen für mind. 1 Stunde kühlstellen, damit die Haube eindicken kann.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zitronenkuchen mit Quarkhaube“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zitronenkuchen mit Quarkhaube“