Ganzer Karpfen auf Glas gezogen gegart à la Biggi

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für Karpfen
1 kg Karpfen frisch etwas
2 Bund Frühlingszwiebeln frisch etwas
für Beilagen
6 Rote Bete Knollen etwas
400 Gramm Knöpfli (eigne Herstellung) oder TK etwas
150 Gramm frischer geräucherter Speck etwas
2 Zitronen etwas
für Gewürze und diverse Zutaten für die Sosse
Beifuss, etwas
Pfeffer weiss, etwas
Salz, etwas
Essig Essenz etwas
1 Zwiebel etwas
Küchenrotwein etwas
Rübenkraut etwas
Butterschmalz etwas
Schnittlauch etwas
Zitronen-Olivenoel etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung

1.Den Karpfen - entschuppen - und gut abwaschen. Nun der Länge nach unter dem Bauch aufschneiden und gut säubern. Vorsicht mit der Gleichgewichtsblase- sie knallt wenn sie zerstört wird und richt auch ein bisschen streng. Ich glaube das würde den Fisch dann ungeniessbar machen. Ist aber nur eine mutmassung - bisher hatte ich immer Glück. Sobald alles gut entnommen ist, ihn von innen Salzen und mit dem Saft einer Zitrone innen und aussen einreiben. Beifuss und Pfeffer in das innere des Karpfen geben und nun mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

Zubereitung der roten Bete

2.In der Zwischenzeit die Rote Bete schälen. >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Mein TIPP : die Hände mit der Schale der ausgepressten Zitronen abreiben (so kann die Farbe nicht in die Haut eindringen) und man kann ohne Handschuhe arbeiten. >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Die Rote Bete in mitteldicke Scheiben schneiden und mit ein paar Tropfen Essig Essenz und einer Tasse Wasser bei mittlerer Hitze 10 Minuten in einer Pfanne mit Butterschmalz dünsten. Zwischendurch immer wieder mal umdrehen damit sich der Sud gleichmässig um die Scheiben verteilt. Die Hälfte des gewürfelten Speck hinzugeben sowie eine Tasse Küchenrotwein und einen Esslöffel Rübenkraut. Kurz vor dem Garende von der Hitze nehmen.

Vor/ Zubereitung der Knöpfli

3.Nun in einer zweiten Pfanne Butterschmalz und die Hälfte des gewürfelten Speck und die gewürfelten Zwiebeln hinzugeben. Knöpflis (aus eigener Herstellung) oder aber heute als Fertigprodukt hinzugeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Kurz vor dem Garende von der Hitze nehmen.

Zubereitung des Karpfen

4.Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Eine Tartiene (Kasserole) mit Butterschmalz ausstreichen. >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Zwei kleine Weckgläser in die Mitte setzen (mit der Öffnung nach unten) und den Karpfen darauf plazieren.

Erklärung zum Sinn den Karpfen auf Glas zu garen

5.Das umgestülpte Glas hat eine Ansaugfunktion für die Absonderung von Fett und Flüssigkeit und somit wird der Karpfen rundrum wunderbar gleichmässig gegart. >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Rundherrum um den Karpfen die Frühlingszwiebel plazieren. Den Karpfen mit dem Zitronen-Olivenoel bepinseln und für ca. 50 Minuten bei 150 Grad in den Backofen geben. 10 Minuten bevor der Karpfen gar ist werden die Rote Bete und die Knöpflis wieder auf die Hitze gestellt und schonend erwärmt. Der Sud der Roten Bete wird mit etwas Speisestärke zu einer Sosse gebunden. Die Knöpflis werden mit Schnittlauch bestreut und mit der Roten Beete vermengt.

6.Der Karpfen wir mit der Tartiene auf den Tisch gestellt die Beilagen in einer Schüsseln serviert. Hierzu passt ergänzend sehr gut noch ein traditioneller Kopfsalat mit weissem süsssaurem Dressing.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ganzer Karpfen auf Glas gezogen gegart à la Biggi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ganzer Karpfen auf Glas gezogen gegart à la Biggi“