Lammhack im Krautwickel

leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für den Hackteig:
Lamm Hackfleisch frisch 250 g
Ei 1
Semmelbrösel 2 Esslöffel
Sahne 1 Esslöffel
Zwiebel gewürfelt 1 kleine
Knoblauchzehe gehackt 1 halbe
Salz 1 viertel Teelöffel
gewürzter Pfeffer 1 viertel Teelöffel
Chiliflocken 1 viertel Teelöffel
Rosmarin getrocknet 1 viertel Teelöffel
Kräuter der Provence 1 halber Teelöffel
Paprika edelsüß 1 halber Teelöffel
Außerdem:
Weißkohl frisch 1 Kopf
Butterschmalz 1 Esslöffel
Tomaten gewürfelt 4 kleine
Zwiebel gehackt 1
Räucherspeck geraspelt 1 Esslöffel
Tomatenmark 2 Teelöffel
Salz und Pfeffer etwas
Sud vom Weißkohl 300 ml
Bratensaft 1 halber Würfel

Zubereitung

1.Den Strunk vom Weißkohl kreuzweise tief einschneiden und dann die vier Segmente möglichst tief herausschneiden. Den so vorbereiteten Kohlkopf für ein paar Minuten in kochendes Wasser legen (hier lösen sich nun die einzelnen Blätter ganz leicht und wir brauchen etwa 6 Stück davon). Die Blätter sofort in kaltes Wasser tauchen und anschließend die dicke Mittelrippe flachschneiden. Für jeden Wickel drei Blätter übereinanderlegen.

2.Aus allen angegebenen Zutaten einen geschmeidigen Hackteig bereiten. Den Hackteig halbieren und mit den Händen zwei längliche Füllungen für die Krautblätter formen.

3.Nach und nach ins Kraut einwickeln und mit Küchengarn zusammenbinden. Ich lege die Krautwickel noch gerne auf eine saugstarke Unterlage (Küchentuch oder Krepp) zum Aufsaugen von Feuchtigkeit, damit es beim Anbraten nicht so sehr spritzt.

4.Die so vorbereiteten Krautwickel in einer Pfanne im heißen Butterschmalz rundum kräftig anbraten, dabei Zwiebeln und Räucherspeck an der Seite mitbräunen lassen, Tomatenmark und Tomatenwürfel dazugeben, kurz mitbrutzeln lassen, dann mit Pfeffer und Salz würzen und den Kohlsud zufügen. Mit Deckel versehen bei milder Hitze etwa 40 Minuten lang schmoren; nach der Hälfte der Zeit die Wickel einmal wenden.

5.Dann aus dem Sud nehmen und zwischen zwei Tellern warmhalten, bis die Soße zubereitet ist. Dazu den zerdrückten Bratensaftwürfel in den Schmorsud geben, aufkochen und alles mit dem Stabmixer pürieren. Die Wickel wieder in die Soße geben und dort noch ein paar Minuten ziehen lassen. Mit kleinen Kartoffeln servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lammhack im Krautwickel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lammhack im Krautwickel“