Schokoball für Desserts

Rezept: Schokoball für Desserts
Tolles Deko-Versteck für Eis, Cremes und Früchte
Tolles Deko-Versteck für Eis, Cremes und Früchte
00:50
1
13646
3
Zutaten für
1
Personen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
150 g
Schokolade dunkel
1
Kugelkunststoffform
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.01.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1469 (351)
Eiweiß
2,2 g
Kohlenhydrate
69,8 g
Fett
6,6 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Schokoball für Desserts

ZUBEREITUNG
Schokoball für Desserts

1
Man braucht eine durchsichtige Kunststoffform in Form einer Kugel, die aus zwei Hälften besteht, die man zu einer Kugel zusammenstecken kann - am besten mit einem Durchmesser von ca. 14 cm. Solche Kugeln gibt es beispielsweise in Deko- oder Bastelläden.
2
Die Schokolade ganz langsam und vorsichtig im Wasserbad schmelzen, dabei unbedingt darauf achten, dass sich die Schokolade nicht zu stark erhitzt – die optimale Temperatur liegt etwa bei 38 °C. Schokolade, die beim Schmelzen überhitzt, ist beim Erkalten nicht mehr so schön glatt und glänzend, sondern wird eher bröckelig.
3
Ist die Schokolade geschmolzen, nimmt man sie vom Wasserbad und rührt noch einige Schokoladenstückchen unter die Masse, um sie wieder etwas abzukühlen.
4
Hat die Schokolade dann ca. 32 °C, kann´s losgehen: Die geschmolzene Schokolade vorsichtig in die eine Hälfte der Plastikkugel einfüllen. Dann die Kugelform gut verschließen und so bewegen, dass sich die Schokolade an den Innenseiten gut verteilt – es dürfen keine Lücken bleiben. Dann die Kugel in den Kühlschrank stellen. Dabei immer wieder die Kugel etwas drehen, damit die Schokolade auch wirklich verteilt ist und überall gleichmäßig aushärtet.
5
Nach etwa 30-40 Minuten kann man die Schokokugel vorsichtig aus der Form lösen. Damit man sie über ein Dessert stülpen kann, schmilzt man mit einem im Wasserbad erhitzten Glas o.ä. unten eine Öffnung in den Schokoball – dann kann man ganz leicht einen tollen Nachtisch darunter verstecken. Beim Servieren dann einfach eine heiße Dessert-Soße Ihrer Wahl über den Schokoball gießen, der vor den Augen Ihrer staunenden Gäste zart schmilzt und den Blick auf den krönenden Abschluss Ihres Menüs freigibt. Mehr WOW geht nicht – besonders nicht für Schokofans!

KOMMENTARE
Schokoball für Desserts

Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Schönes Video, allerdings sieht man nur das fertige Ergebniss, wirklich wow. Doch wirklich toll wäre wenn man im Video die Herstellung der Kugel sehen würde.......LG Regine

Um das Rezept "Schokoball für Desserts" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung