Buchweizen-Beeren-Muffins

50 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Mehl 125 g
Buchweizenmehl 100 g
Backpulver 2 TL (gestrichen)
Natron 1 Msp
Mark einer Vanilleschote oder 1 Msp. gemahlene Bourbon-Vanille 0,5 Stk.
Ingwer 10 g
Ei 1 Stk.
weiche Butter oder Margarine 125 g
Milch 100 ml
Crème fraîche 125 g
Ahornsirup 150 g
TK-Beerenmischung 125 g
für den Guss:
Beeren 75 g
Puderzucker 180 g

Zubereitung

1.Mehl, Buchweizenmehl, Backpulver, Natron und Vanillemark in einer Schüssel mischen. Den Ingwer schälen und sehr fein reiben. Man kann auch 15 g Ingwer verwenden, aber ich mag nur eine ganz dezente Ingwernote, daher 10 g.

2.In einer weiteren Schüssel Ei mit den Rührbesen des Handrührgeräts verquirlen. Butter, Milch, Crème fraiche, Ahornsirup und Ingwer ebenfalls unterrühren. Jetzt kommt die Mehlmischung dazu. Diese aber nur ganz kurz mit einem Kochlöffel unterrühren. Nur so lange, bis sich die feuchten mit den trockenen Zutaten verbunden haben.

3.Die noch gefrorenen Beeren mit etwas zusätzlichem Mehl bestäuben (verhindert, dass die Beeren beim Backen alle nach unten sinken) und vorsichtig unterheben. Den Teig in ein mit Muffinförmchen ausgekleidetes Muffinblech geben und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze (oder 150 Grad Umluft) ca. 25 - max. 30 Minuten backen.

4.Für den Guss die angetauten Beeren mit dem Puderzucker pürieren. Es sollte ein klümpchenfreier mittelfester Guss entstehen. Die abgekühlten Muffins damit bestreichen und trocknen lassen. Man kann den noch feuchten Guss beliebig verzieren, z. B. mit rosa Hagelzucker oder kleinen Herzchen etc...

5.Man kann entweder eine Beerenmischung verwenden, oder auch nur eine Sorte, z. B. Blaubeeren, Brombeeren, Himbeeren, Johannisbeeren etc...

Auch lecker

Kommentare zu „Buchweizen-Beeren-Muffins“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Buchweizen-Beeren-Muffins“