Geschredderte "Stulle", pochiertes Wachtelei, Rindertatar

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Vollkornbrot 5 Scheibe
Gewürzgurke Sauerkonserve 3 Stk.
Kapern Äpfel 5 Stk.
Crème fraîche etwas
Sojasoße etwas
Rinderhüftsteak 250 g
Kapern 2 TL
Wodka 1 Schuss
Worcestersoße 1 Spritzer
Salz und Pfeffer etwas
Ei 1 Stk.
Kresse (Gartenkresse) etwas
Blumen essbar etwas
Wachteleier 5 Stk.
Essig etwas
Trüffelbutter
Französische Salzbutter 100 g
Trüffel frisch 25 g
Grüne Soße
Joghurt 2 Becher
Schalotte 1 Stk.
Schnittlauch 1 Bund
Petersilie 1 Bund
Kresse (Gartenkresse) 1 Bund
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
925 (221)
Eiweiß
11,0 g
Kohlenhydrate
10,3 g
Fett
14,8 g

Zubereitung

Grüne Soße

1.Für die grüne Soße alle Zutaten in einem Mixer mixen. Hinterher mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. einen Spritzer Zitrone hinzufügen.

Trüffelbutter

2.Für die Trüffelbutter die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen. In der Zwischenzeit den Trüffel mit einem Trüffelhobel in feine Scheiben reiben. Trüffelscheiben und Butter vermengen und nach Belieben auf einem kleinen Löffeln mit einem Spritzbeutel anrichten. Danach wieder in den Kühlschrank stellen.

Tatar

3.Die parierte Rinderhüfte in Stücke schneiden und diese in den Fleischwolf geben. Das Rinderhackfleisch im Anschluss mit gehakten Kapern (2TL), einem Spitzer Worcester Sauce, einem Schuss Vodka, einem Ei, Salz und Pfeffer vermengen. Abschmecken und ggf. nachwürzen.

Pochierte Wachteleier

4.Für das pochierte Wachtelei eine Tasse Wasser und eine Tasse Essig in einer Schüssel miteinander vermischen. Zeitgleich einen Topf Wasser zum kochen bringen – Achtung, der sollte nicht zu klein sein. Den Kopf der Wachteleier vorsichtig mit einer Messerspitze abschneiden (die Schale ist sehr dünn und fein. Erst vorsichtige an pieken, dann abschneiden). Die Eier anschließend in die Schüssel mit Wasser und Essig geben. Wenn das Wasser auf dem Herd kocht, dieses mit einem Rührbesen drehen bis ein Strudel entsteht. In diesen Strudel vorsichtig die Wachteleier gleiten lassen. Jetzt geht alles sehr schnell, nach 10 – 20 Sekunden die Eier aus dem Wasser nehmen und abschrecken.

Geschredderte Stulle

5.Für die geschredderte Stulle den Rand von den Brotscheiben schneiden. Die nun randlosen Scheiben mit einem Mixer klein "schreddern". In einer großen Pfanne Öl erhitzen und das Brot darin frittieren bis es kross und braun ist. In der Zwischenzeit Crème fraîche mit Sojasauce vermengen. Alles passend anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geschredderte "Stulle", pochiertes Wachtelei, Rindertatar“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geschredderte "Stulle", pochiertes Wachtelei, Rindertatar“