Pochiertes Rinderfilet mit Meerrettich-Croûtons

leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für das Filet
Rinderfilet vom Mittelstück 300 gr.
oder die günstigere Variante Rinderhüfte etwas
Butterschmalz 1 TL
Karotte 1 Stk.
Frühlingslauch Stange 1 Stk.
Schalotte 1 Stk.
Butter 1 EL
Thymianzweige 3 Stk.
Wacholderbeere 1 Stk.
Salz, Pfeffer, Muskat etwas
Für die Croûtons
Toastbrot 1 Scheibe
Butter 1 EL
Zitrone Fruchtsaft 0,5 Stk.
Sahnemeerrettich 1 TL
Meerrettich frisch gerieben 1 TL
Nützliches Zubehör
Vakumiergerät oder alternativ Alufolie etwas

Zubereitung

Das Gemüse

1.Das Gemüse schälen und in feine, kleine Würfel schneiden - wer die Teile später mitfuttern möchte (das Auge isst ja mit, achtet bitte mehr auf eine exakten Schnitt). In einer Pfanne mit der Butter bei wenig Hitze anschwitzen, dann zum abkühlen in eine Schüssel umfüllen.

2.Thymian von den Stengeln zupfen, Wacholderbeere mit dem Messerrücken gut andrücken und zum Gemüse geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Das Filet

3.Das Filet mit Salz und Pfeffer würzen. Einen Löffel Gemüse in / auf einen ca. A4 großen Vakumierbeutel /oder Alufoliestück geben, darauf das Fleisch setzen. Mit dem restlichen Gemüse das Fleisch bedecken. Jetzt vakumieren oder die Alufolie ganz fest aufrollen. Die Enden der Alufolie gut zusammendrücken.

4.1,5 Liter Wasser in einem Topf aufkochen, den Topf zu Seite ziehen, eine Minute abkühlen lassen. Das eingewickelte Filet in den Topf geben und 18 - 20 Minuten ziehen lassen (nicht mehr erhitzen!) Wer es lieber garer hat einfach fünf Minuten länger ziehen lassen Und weil Plastik trotzdem leicht schwimmt, drücke ich das Paket eben mit einem passenden Teller ins Wasser ;-)

Die Croûtons

5.Das Toastbrot entrinden, in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Butter kross rösten, leider wurden meine, dank des zu tätigenden Fotos etwas dunkel, geschmeckt haben sie trotzdem, auf Küchenkrepp entfetten und mit dem frisch geriebenen Meerrettich vermischen am besten in einer separaten Schüssel und nicht auf dem Küchenkrepp.

Das Anrichten

6.Das Gemüse vom Filet entfernen, wer das Gemüse mitessen will, das Gemüse nochmals in einem Topf erwärmen und den Wacholder entfernen. Das Fleisch aufschneiden, den Sahnemeerrettich mit Zitronensaft vermischen und mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken, auf das Filet träufeln und mit den Croûtons bestreuen

7.Bei uns gab es dazu blauen Kartoffelstampf aus meinen letzten blauen St. Gallern - die kommen nächstes Jahr wieder in den Garten, ansonsten geht mir diesem Filet nahezu alles.

8.Guten Hunger

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pochiertes Rinderfilet mit Meerrettich-Croûtons“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pochiertes Rinderfilet mit Meerrettich-Croûtons“