Skrei mit Krabbenragout an Rösti

leicht
( 69 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Skreifilet mit Haut ohne Gräten 1 Stück
Krabbenfleisch 250 gr
Schalotte 1 Stück
Butter 10 gr
Schlagsahne 200 ml
Wermut Noilly Prat 25 ml
Fischfond selbstgekocht 250 ml
Safranfäden 1 Msp
Pflanzenöl 1 EL
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

1.Den Backofen auf 140 Grad vorheizen Die Schalotten abziehen, fein würfeln. Die Butter in einem Topf langsam schmelzen und die Zwiebeln goldgelb dünsten, mit dem Wermut ablöschen und etwas einkochen lassen. 200 ml Fischfond zugeben und die Schlagsahne, das Ganze dann offen ca. 15 Minuten cremig einkochen lassen.

2.Die Safranfäden zufügen, den Topf vom Herd ziehen und den Fond mindestens 10 Minuten ziehen lassen, dann salzen und pfeffern. Kurz vor dem Servieren die Krabben zufügen und nochmals kurz erwärmen.

3.Das Skreifilet in Portionsstücke schneiden, trocken tupfen und auf der Fleischseite salzen und pfeffern. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets mit der Hautseite darin 5 Minuten bei starker Hitze knusprig braten. Anschließend die Filets wenden und im Backofen auf der untersten Schiene etwa 7 Minuten zu Ende garen.

4.Da wohl jeder Röstis zubereiten kann, verzichte ich hier auf die Rezeptangabe.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Skrei mit Krabbenragout an Rösti“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 69 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Skrei mit Krabbenragout an Rösti“