Punschkugeln

2 Std leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Plätzchen aus Mürbeteig 400 g
Nürnberger Lebkuchen 1
Palmfett 100 g
Vanillezucker 1 Pk
Salz 1 Prise
Kakao ungesüßt 2 EL
Apfelpunsch 200 ml
Kakaobutter 20 g
Zartbitter-Kuvertüre 300 g
Kokosflocken 4 EL
extra Kokosflocken für die Deko etwas

Zubereitung

1.Plätzchen mit dem Nudelholz in einer Plastiktüte krümelig schlagen.

2.Lebkuchen zerkrümeln und mit den Plätzchen mischen. Mit Kokosflocken, Kakao, Vanillezucker und Salz würzen.

3.Die Masse mit Punsch tränken und gut vermengen.

4.Das Palmfett schmelzen und in die Masse einrühren, bis sich alles gleichmäßig verteilt hat.

5.Im Kühlschrank eine Stunde kalt stellen.

6.Aus der Punschmasse kleine Kugeln nach beliebiger Größe Formen und diese im Tiefkühlfach für 30 Minuten hart werden lassen.

7.In der Zwischenzeit die Kuvertüre grob hacken und mit der Kakaobutter über einem Wasserbad schmelzen.

8.Nun werden die Kugeln mit einer Gabel in Schokolade getaucht - gut abtropfen lassen und auf ein Backpapier setzen und sofort mit Kokosflocken bestreuen, da die Schoki auf den Kugeln schnell fest wird.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Punschkugeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Punschkugeln“