Salz-Dill Gurken nach Art des Hauses

leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Einlegegurken 20
Meerrettichwurzel, frisch 8 cm.
Rosarote französische Knoblauchknolle 1
Dillsaat 1 TL
Dill frisch Etwas
Dill mit Dolden ,- getrocknet Etwas
Naturis Valon stilles Wasser 1000 ml
Für den Sud:
Wasser 550 ml
Salz (1,5 El. Salz für 1 Liter Wasser) 30 g
Senfkörner 1 EL
Außerdem:
3 Liter Einmachglas mit Spannbügel 1

Zubereitung

1.Gurken unter fließendem Wasser waschen, dann in kaltes Wasser geben und mindestens 2-3 Stunden ruhen lassen.

2.In einem Topf 550 ml. Wasser zum Kochen bringen. Salz und Senfkörner zugeben und nochmals kurz aufkochen und abkühlen lassen.

3.Derweil, den Knoblauch in einzelne Zehen teilen. Diese schälen und halbieren. Meerrettichwurzel schälen und in ca. 1 cm. dicke Scheiben schneiden.

4.Gurken aus dem Wasser herausnehmen, abtropfen lassen und die Gurkenspitze von beiden Seiten minimal abschneiden.

5.Circa zweidrittel vom Dill, Knoblauch, Dillsaat und Meerrettich auf den Boden des Einmachglases platzieren und die Gurken darin schichten. Die übrig gebliebenen Gewürze darüber geben.

6.Ausgekühlten Sud darüber gießen und mit Mineralwasser übergießen, so dass die Gurken gut bedeckt sind.

7.Das Glas zumachen. Bei Zimmertemperatur gären lassen. An den ersten 5 Tagen das Einmachglas 1 Mal täglich kurz aufmachen (wegen der entstehenden Gärungsgase).

8.Die Flüssigkeit wird leicht milchig und an der Oberfläche bildet sich ein weißer Schaum, den man abschöpfen kann(nicht unbedingt). In 5-6 Tagen sind die Gurken schon zu Genießen, oder im Kühlschrank über ein halbes Jahr problemlos haltbar.

Auch lecker

Kommentare zu „Salz-Dill Gurken nach Art des Hauses“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Salz-Dill Gurken nach Art des Hauses“