rinderbraten im römertopf gegart

Rezept: rinderbraten im römertopf gegart
von meiner lieben mutter geerbt
15
von meiner lieben mutter geerbt
15
15784
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
rinderbraten aus der keule
marinade
2 essl.
Senf mittelscharf
etwas zitronensaft
zutaten für den römertopf
0,5 stg.
porree in scheiben geschnitten
0,5
paprika rot in streifen geschnitten
1 grosse
möhre in scheiben geschnitten
2 zehen
knoblauch
2
Zwiebeln gehackt
0,2 l
bratenfond alternativ rotwein
0,2 l
gemüsebrühe
1 teel.
chilliflocken
salz,pfeffer und etwas öl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.10.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
79 (19)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
0,4 g
Fett
1,8 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
rinderbraten im römertopf gegart

ZUBEREITUNG
rinderbraten im römertopf gegart

1
rinderbraten mit dem senf bestreichen und etwas zitronensaft drauf träufeln.in einen gefrierbeutel geben und über nacht marinieren lassen.das essig im senf und die zitronensäure machen das fleisch schön mürbe.
2
römertopf im kalten wasser etwa 0,5 std. wässern.
3
den rinderbraten mit einem papierküchentuch grob vom senf befreien und mit salz und pfeffer würzen. in heissem öl anbraten.wenn der braten etwas farbe angenommem hat,die zwiebeln zugeben und mitbraten.mit dem bratenfond ablöschen.
4
die gemüsebrühe in den römertopf geben und das gemüse und die chilliflocken zufügen.nun den rinderbraten und den bratenfond samt zwiebeln zugeben.
5
den topf in den kalten backofen stellen und bei 200 grad 1 std. garen.danach den backofen auf 180 grad zurückschalten und eine weitere stunde garen.unbedingt beachten in den kalten backofen,da bei plötzlichem temperaturwechsel der topf zerspringen kann.
6
nach dem garen den braten aus dem topf nehmen.das gemüse mit dem kartoffelstampfer grob zermusen.wer die sosse feiner mag durch ein sieb geben.eventuell mit etwas stärke binden.
7
das wässern hat den zweck,dass der topf so nach und nach feuchtigkeit abgibt.so bleibt der braten schön saftig.
8
bei uns gab es salzkartoffeln und schwarzwurzeln dazu.

KOMMENTARE
rinderbraten im römertopf gegart

Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Der Römertopf ist nicht nur schön anzuschauen, sondern er bringt auch immer gute Ergebnisse. Dein Rinderbraten dürfte besonders gschmackig gewesen sein, was man aus den schönen Fotos ersehen kann; besonders der angerichtete Teller - man riecht förmlich den herrlichen Duft. Schwarzwurzel sieht man hier sehr selten - ich glaube, die haben sowohl geschmacklich als auch optisch (nach dem schälen) Ähnlichkeit mit dem Spargel, gell. LG.Manfred !
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Das sieht super aus, hast du fantastisch zubereitet, eine tolle Idee, tolle Rezeptur, von uns verdiente 5 ☆☆☆☆☆chen dafür LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Miez
   Miez
… das sieht ja Hamsterbacken-mäßig lecker aus; da würde ich auch sofort zulangen. Grüße, micha
Benutzerbild von kuhlmenn
   kuhlmenn
Ganz toll und lecker zubereitet, 5* und LG
Benutzerbild von elfenike
   elfenike
Die Idee mit den Römertopf finde ich sehr gut. Gerade beim Rinderbraten kann ich mir vorstellen wie zart und saftig es wird. LG Elfe

Um das Rezept "rinderbraten im römertopf gegart" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung