Himbeer-Schicht-Torte mit Schokoraspeln

1 Tag 1 Std mittel-schwer
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Wiener Biskuit Boden
Butter geschmolzen 150 g
Eier getrennt 6
Zucker 170 g
Mehl 150 g
Butter und Mehl für die Form etwas
Füllung
Schmand 3 Becher
Sahne 2 Becher
Sahnesteif 5 Päckchen
Zucker etwas
Vanille-Zucker etwas
Himbeeren tiefgefroren 6
Topping
Zartbitterschokolade 50 g
Himbeermarmelade 150 g
Himbeere tiefgefroren 500 g
Tortenguss rot 0,5 Päckchen
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1159 (277)
Eiweiß
2,3 g
Kohlenhydrate
33,3 g
Fett
14,7 g

Zubereitung

Wiener Biskuit Boden zubereiten

1.Wichtig: Biskuit Boden 1 Tag vorher zubereiten, damit er beim Zuschneiden nicht zerkrümelt.

Vorbereitung

2.Backofen auf 180 °C vorheizen. Springform fetten und mit Mehl bestäuben. Alle Zutaten abwiegen bzw. bereitstellen.

Butter schmelzen

3.Butter in einem Topf langsam bei kleiner Hitze schmelzen, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Eiercreme

4.Eigelbe mit dem Zucker cremig schlagen (Handrührgerät). Nun das Mehl auf die Eiercreme sieben, nicht rühren. Dazu das Mehl in ein feines Sieb geben und mit einem Löffel durchstreichen. Anschließend die lauwarme, noch flüssige Butter hinzugießen und alles gleichmäßig vermengen.

Eiweiß schlagen

5.In einer extra Schüssel das Eiweiß mit einem Handrührgerät zu festem Eischnee schlagen. Nach und nach vorsichtig den Eischnee unter die Eiercreme heben.

Form befüllen

6.Die Biskuitmasse in die gefettete, bemehlte Form geben, ggf. an der Form rütteln, damit sich die Masse gleichmäßig verteilt oder einen Löffel nutzen.

Boden backen & Stäbchenprobe

7.Im vorgeheiztem Backofen bei 180 °C Unter- und Oberhitze für ca. 35 Minuten backen, bis der Boden goldbraun ist. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Boden lösen & ruhen lassen

8.Den Boden mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen, den Rand abnehmen und den Boden auf ein Kuchenrost stürzen. Den Formboden abheben und den Kuchenboden gut auskühlen und abgedeckt über Nacht ruhen lassen.

Boden zuschneiden mit Trick17

9.Am nächsten Tag (!) den Boden zuschneiden...ein zweites Paar Hände wäre von Vorteil. Dazu einen relativ reißfesten Nähfaden (z.B. Zwirn; oder Angelsehne) mit entsprechender Länge zuschneiden und jedes Ende um einen Korken o.ä. knoten. Darauf achten, dass beide Enden auf gleicher Höhe sind und die Fadenhöhe dem Tortenboden entsprechend anpassen.

10.Nun parallel von dir den Faden auf der von dir abgewandten Kuchenrandseite platzieren. Mit den Händen die Korken spannen und den Faden sozusagen als Messer verwenden, indem du den Faden unter hin-und-her bzw. links-rechts Bewegungen zu dir hinziehst. Eine zweite Person sollte den Kuchenboden vom wegrutschen abhalten. Nun solltest du zwei Bodenteile mit perfekt gerader Schnittkante haben.

Vorbereitungen zum Schichten

11.Zunächst die Bodenplatten separat hinlegen. Den "echten" Bodenteil auf die Servierplatte o.ä. legen, da ein späteres umsetzen ziemlich gefährlich ist. Die frische Schnittkante des "echten" Bodens ist für dich sichtbar.

12.Die Himbeeren müssen aufgetaut und gut abgetropft sein. Ca. 6 Beeren zur Seite legen, da diese in die Füllung kommen und ihr die tolle Farbe geben. Die restlichen Beeren werden als Topping verwendet.

Schokolade raspeln

13.Die Zartbitter-Schokolade, Menge nach belieben, mit einer Reibe raspeln. Gut gekühlt und umwickelt mit ein bisschen Küchenrollenpapier schmilzt sie nicht so schnell in der Hand. Die Raspeln im Kühlschrank parken, damit sie nicht schmelzen.

Marmelade erhitzen

14.In einem Topf bei niedriger Temperatur die Marmelade erhitzen. Sobald sie warm ist, lässt sie sich glattrühren. Die Masse sollte auf Zimmertemperatur abkühlen, aber noch flüssig genug sein, um sie verstreichen zu können.

Creme-Füllung zubereiten

15.In einer Schüssel mit dem Handrührgerät die kalte Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Nun den kalten Schmand nach und nach hinzufügen sowie das restliche Sahnesteif. Zucker und Vanille-Zucker nach Geschmack hinzufügen. Zum Schluss die 6 Erdbeeren unterrühren, damit die Creme einen Beerenton erhält.

Biskuit bepinseln & Füllung auftragen

16.Den "echten" Boden auf der offenen Schnittkante dünn mit Marmelade bepinseln. Ebenso die offene Schnittkante des Oberteils bepinseln und den Biskuit beiseite legen. Die Creme-Füllung auf dem "echten" Bodenstück verteilen. Nun den anderen Biskuitboden mit der Marmeladenseite nach unten auf die Creme-Füllung legen. Den Boden leicht andrücken und herausquellende Creme mit einem Spachtel o.ä. entfernen.

Topping

17.Auch auf die 3. Biskuitseite wird nun Marmelade gepinselt. Die restliche Marmelade mit dem Tortenguss-Pulver aufkochen. Anschließend werden die gut abgetropften Himbeeren auf dem Biskuit verteilt und nach Tortenguss-Anleitung fixiert. Sobald der Guss leicht fest ist, die Schoko-Raspeln z.B. in Herzform auf den Beeren verteilen.

Torte kühlen

18.Nun die Torte bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren, damit die Masse die Konsistenz beibehält.

Wichtige Anmerkungen

19.Die Menge der Creme-Füllung reicht eigentlich für ein ganzes Blech, sodass etwas übrig bleiben wird. Mit den angegebenen Mengen wird die Torte nur leicht süß, bei Bedarf kann ja der Zuckeranteil in der Füllung erhöht werden. Meiner Meinung nach hätte die Füllung fester werden sollen...da aber keine Gelatine verwendet werden durfte, musst es auch so gehen. Die Backprofis unter euch haben dazu evtl. einen Tip.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Himbeer-Schicht-Torte mit Schokoraspeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Himbeer-Schicht-Torte mit Schokoraspeln“