Pfefferminz-Zitronenmelisse-Likör

1 Std leicht
( 57 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Geschmacksrichtung Korn
Pfefferminzblätter frisch 1 Becher
Zitronenmelisseblätter frisch 0,5 Becher
Limette frisch nur die Zesten 0,5 Stück
Kandiszucker weiß 80 Gramm
Weizenkorn 37,5% 1 Flasche
Weißwein leer mit Schraubverschluß 1 Flasche
Geschmacksrichtung Wodka
Pfefferminzblätter frisch 0,5 Becher
Zitronenmelisseblätter frisch 1 Becher
Limette frisch nur die Zesten 0,5 Stück
Kandiszucker weiß 100 Gramm
Wodka 38,5% 1 Flasche
Weißwein leer mit Schraubverschluß 1 Flasche

Zubereitung

1.Die vielen Bilder erklären alle Arbeitsschritte. Die Minzeblätter waschen, abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trockentupfen.

2.Dann die Blätter grob hacken und in eine gut gespülte Weinflasche geben.

3.Zesten von einer Bio-Limette (ich hatte pro Flasche eine halbe Limette, natürlich nur das Grüne) dazugeben.

4.Mit Korn (erste Geschmacksrichtung) oder Wodka (zweite Geschmacksrichtung) aufgiessen.

5.Die Flasche mal schütteln und an an einen sonnigen Ort (ich nehme immer die Sonnenfensterbänke) stellen. Es sieht bei uns dann immer aus wie in einem Spirituosenladen, weil ich nicht nur das vorgestellte Rezept ansetze sondern auch verschiedene andere Liköre.

6.4 Wochen auf der Fensterbank stehen lassen, pro Woche ca . 3 mal umdrehen und wieder hinstellen.

7.Nun alles durch einen Kaffefilter seihen. Die Minzeblätter werden entsorgt. Dann den Likör noch einmal durchseihen und den klaren Likör zurück in die Flasche giessen.

8.Jetzt kommt der weiße Kandiszucker zum Likör in die Flasche (wer mag kann auch braunen nehmen) dazu. Die Flasche verschließen und einigemale durchschütteln.

9.Nun den Likör zurück auf die Fensterbank stellen und dort ca. 2 Wochen stehen lassen. Jeden 2. Tag mal durchschütteln.

10.Wenn der Kandiszucker vollständig aufgelöst ist, fülle ich den Likör in kleine Flaschen von 350 ml (siehe letztes Bild).

11.Nun kann man den Likör selber genießen oder auch an liebe Menschen verschenken. Selbstgemachte Geschenke kommen immer gut an.

12.Die Geschmacksrichtung Wodka schmeckt zitroniger.

13.Probiert es auch mal mit einem Minze-Mix aus eurem Garten und braun-weißem Kandis. Es kann ein sehr leckerer Likör werden. Einfach mal testen.

14.Die Liköre ans Fenster stellen, da die Wärme das herauslösen der Aromen fördert und der Zucker löst sich besser. Danach stelle ich sie in den Keller ins Regal. Wenn keine Sonne scheint dauert der Reifevorgang länger.

15.Den Kandiszucker mache ich später rein (Tip von meinem Vater), weil ich erst den Geschmack nach dem durchsieben teste, manchmal muss mehr rein, manchmal weniger. Kommt auch auf die Intensität der Kräuter an.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pfefferminz-Zitronenmelisse-Likör“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pfefferminz-Zitronenmelisse-Likör“