Putenkeule NT mit Kräuter - Speck - Klößen und Pfifferlingen

3 Std 15 Min mittel-schwer
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Die Klöße
Kartoffeln festkochend geschält 1000 Gramm
Eier 2 Stück
Semmelbrösel 100 Gramm
Speisestärke 20 Gramm
Salz 1 Teelöffel
Muskatpulver 1 Teelöffel
Bauchspeck geräuchert 150 Gramm
Kräuter gehackt etwas
Die Putenkeule
Putenkeule 2,5 Kilogramm
Salz 1 Teelöffel
Pfeffer 1 Teelöffel
Paprika 1 Teelöffel
Wasser 50 Milliliter
Sojasoße japanisch 2 Esslöffel
Honig 1 Teelöffel
Suppengrün aus dem Garten etwas
Die Beilage
Pfifferlinge küchenfertig 250 Gramm
Zwiebel 1 Stück
Salz etwas
Pfeffer etwas
Kräuter gehackt etwas
Butterschmalz 1 Esslöffel
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
456 (109)
Eiweiß
13,7 g
Kohlenhydrate
6,5 g
Fett
3,0 g

Zubereitung

Die Vorbereitung für die Klöße

1.Die Kartoffeln kochen, abgießen, durch die Presse drücken, Eier, Stärke, Semmelbrösel und Gewürze dazugeben, verkneten. Ziehen lassen.

Die Vorbereitung für die Keule

2.Keule abwaschen, trocken tupfen, nach Federn oder Kielen absuchen, entfernen und von allen Seiten mit den Gewürzen einreiben. Dem Beinchen einen Aufenthalt auf dem Rost bei angenehmen 120°C im Ofen O/U für circa 2.5 Stunden gönnen.

3.In die Fettpfanne das in Stücke geschnittene Suppengemüse legen und mit 1 Liter Wasser bedecken.

Und weiter gehts

4.Erinnerung, der Kloss Teig ist fertig, nun den Bauchspeck in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Beides getrennt in der Pfanne goldbraun anbraten. Abkühlen lassen, unter den Kloss Teig mischen. Zuletzt die Kräuter dazu.

5.7 schöne Klöße formen und in Warteschleife legen.

6.Ich gucke mal nach der Keule. Die Keule bekommt so langsam Farbe. Jetzt rühre ich aus Wasser, Sojasoße, Honig ein Gemisch und pinsele damit alle 30 Minuten die Keule ein. Ich kruste die Haut.

7.Nun kommt mein Thermometer zum Einsatz. Vorher wäre kontraproduktiv, weil sonst beim zu frühen einstechen der Saft flöten geht. Hat das Thermometer 65°C erreicht, drehe ich den Ofen auf 200°C. Das Thermometer sollte bis auf 79°C steigen, danach ausschalten und ruhen lassen.

8.Den Topf mit dem Wasser aufstellen. Siedet das Wasser, die Klöße vorsichtig absenken.

Die Pfifferlinge

9.. . . mit den Zwiebeln und Butterschmalz in einer Pfanne bräunen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Kräuter drüber, fertig.

Die Soße

10.Die Fettpfanne mit dem Gemüse in einen Topf umschütten. Mit dem Zauberstab alles pürieren. Ist die Soße zu dünn, eine Scheibe Toastbrot hineingeben und nochmal pürieren. Abschmecken und warm halten. Ist die Soße ok, Brot weglassen.

11.Hurra, die Klöße sind wohlbehalten wieder aus dem Wasser aufgetaucht! Mit der Schaumkelle abschöpfen, in eine Schüssel und auf den Tisch damit. Alle anderen Komponenten natürlich auch.

12.Ich wünsche einen schönen Sonntag und guten Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Putenkeule NT mit Kräuter - Speck - Klößen und Pfifferlingen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Putenkeule NT mit Kräuter - Speck - Klößen und Pfifferlingen“